Seite:   <<   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   >>


::: Frauen am Zug – Jahresaktion 2007/2008 

24.08.07 - sv/axg/cs Leider sind Frauen in der Feuerwehr immer noch unterrepräsentiert. Die Feuerwehr prägt immer noch ein (falsches) Bild von harten Kerlen, die zupacken und einstecken können. Längst Schnee von Gestern - im Feuerwehrdienst ist heute mahr denn je Know-How, Vielseitigkeit, Engagement und vor allem Fingerspitzengefühl gefragt.

Der Deutsche Feuerwehrverband hat sich in einer großangelegten Aktion zum Ziel gemacht, die Anzahl der aktiven Feuerwehrfrauen zu verdoppeln – letztendlich auch um die Leistungsfähigkeit des Brand- und Katastrophenschutzes langfristig zu sichern. Unter dem Motto „Frauen am Zug“ ( www.frauen-am-zug.de) wird provokant und zugleich charmant auf die Möglichkeiten und den Tätigkeitsbereich von Frauen in der Feuerwehr aufmerksam gemacht.




Provozierende Motive mit frechen Sprüchen: Kampagne „Frauen am Zug“ des DFV

Zum Aufgabenbereich der Freiwilligen Feuerwehren gehört heutzutage nicht nur mehr die Brandbekämpfung, so wie es noch vor 150 Jahren der Fall war. Der Zuständigkeitsbereich und das damit verbundene Einsatzspektrum der Feuerwehren hat sich in den letzten Jahren stetig erweitert. Die Einsätze sind vielfältiger geworden.
Um dieser Vielfältigkeit entgegentreten zu können, brauchen die Freiwilligen Feuerwehren Frauen. Doch leider sind Frauen in der Feuerwehr immer noch unterrepräsentiert. Ein leichter Anstieg des Anteils der weiblichen Feuerwehrdienstleistenden auf 7% war in den vergangenen Jahren zwar zu verzeichnen, ist aber - im Vergleich zu den männlichen gesehen - äußerst gering. Bei den Jugendfeuerwehren ist ein stärkeres Interesse zu erkennen. Dort sind ca. 20% der Mitglieder Mädchen.


Mit Spaß dabei - Einige der Aktiven Frauen in der FEUERWEHR Gemeinde Laufach

Kleinigkeiten machen Probleme
Leider wird es Frauen im Detail oft noch schwer gemacht, ihren Feuerwehrdienst zu verrichten. Neben den erwähnten Vorurteilen sind es Kleinigkeiten, die Probleme bereiten:
So steht beispielsweise für Frauen nur in geringem Umfang geeignete Einsatzkleidung zur Verfügung. Meist muss auf vorhandene Einsatzkleidung zurückgegriffen werden, die den männlichen Kollegen zwar bisher guten Dienst geleistet hat, den Frauen aber mangels Passform und Funktion den Einsatz eher erschwert. Auf dieses Problem müssen die entsprechenden Hersteller noch näher eingehen und praktische Lösungen finden!
Ein weiteres Problem, für das in Zukunft Lösungen gefunden werden müssen ist die Frage nach der Vereinbarkeit von Arbeit, Haushalt, Familie und Feuerwehr. Momentan ist es leider so, dass Frauen nicht bei jedem Einsatz mitfahren können, vor allem wenn Kinder im Haus sind.

Frauen können das!
Leider gibt aber auch immer noch bundesweit viele Feuerwehren, bei denen prinzipiell keine Frauen in der aktiven Mannschaft sind. Frauen, die dort als erste in den aktiven Dienst eintreten, müssen vor allem hartnäckig zu sein. Früher oder später kommt - bei entsprechender Leistung - die Akzeptanz der Kollegen von ganz alleine. Die Erfahrung hat schließlich gezeigt, dass sich Frauen sehr wohl in der Männerdomäne behaupten können.


Das können Frauen auch - Schweren Atemschutz tragen!
Bilder DFV, FGL


In manchen Fällen sind Frauen sogar geeigneter als Männer – zum Beispiel können Frauen wegen ihrer einfühlsamen Art besser geschockte Unfallopfer betreuen, oder Kinder beruhigen. Trotzdem müssen sie aber auch genauso zupacken können wie ihre männlichen Kollegen! ABER: Es geht nicht darum, ob nun Männer oder Frauen geeigneter für den Feuerwehrdienst sind – es geht vielmehr darum, dass das Miteinander reibungslos funktioniert.
Männer und Frauen sollen sich im Einsatzfall ergänzen und so eine optimale Zusammenarbeit und Einsatzabwicklung gewährleisten.




Seite:   <<   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   >>

© Feuerwehr Gemeinde Laufach 2004 - Raiffeisengasse 8 - 63846 Laufach
Tel.: 06093/8238 - Fax 06093/2535
Kontakt | Impressum | Downloads

  Home
  Aktuelles
  Technik
  Dienstbetrieb
  Wir über uns
  Jugend
  Kindergruppe
  Fachdienste
  Feuerwehrvereine