::: Früher „Dienstsport“ - jetzt „Fit for Fire“  

Voraussetzung für den Feuerwehrdienst ist körperliche Fitness. Daher betreibt die FEUERWEHR Gemeinde Laufach Dienstsport. Neben regelmäßigem gemeinsamen Training (wöchentlich donnerstag von 19:00 bis 20:30 Uhr in der Schulturnhalle) betreiben einige Mitglieder Individualsport.
Eine Mountainbike-Gruppe trifft sich regelmäßig zur gemeinsamen Ausfahrt. Weitere Mitglieder haben sich dem Laufsport verschrieben.

::: 04.05.2018 ::: Fit-For-Fire - HVB-Citylauf 2018 - Vorbereitung Sky-Run 

07.05.18 - cs Durchweg positiv in Erscheinung traten die Athleten der Feuerwehr Gemeinde Laufach beim 23. HVB City—Lauf am Freitag, dem 4. Mai in Aschaffenburg.
Gleich vier von sechs Feuerwehrleuten im Ziel kamen aus Laufach: Christof Fleckenstein knüpft immer mehr an alte Zeiten an und erzielte eine Zeit von 36:55 und einen sehr achtbaren 45. Platz seiner Altersklasse M50.
Christian Franz finishte nach 40:52 (88. der AK M40), Christian Strecker kam nach 41:30 ins Ziel (113. der AK M50).
Besonderes Lob geht an unsere Jugendfeuerwehrdame Jil Krasser , die erstmals im Hauptlauf über 7.900m startete und mit 48:42 als zehnte unter die TOP TEN der Damen unter 18 Jahren kam. Super!
Zu nennen ist auch unser Mitglied und Laufpartner Bernd Herbert , der (für LAUFZiel startend) im B-Lauf nach 34:43 als 30. der AK M45 das Ziel erreichte.

Grüße an dieser Stelle auch an David Kunkel, Werner Kellmann, Evi Schneiderbanger, Sandra Fiordellisi und Jürgen Bacher, Philipp und Franzl Schwarz und all die anderen Laufacher im Ziel.
Und während die einen am Sonntag ihre Beine ausruhen ließen, ging das Trainingsprogramm für sechs weitere Feuerwehrextremsportler weiter: am 10. Juni starten Johannes, Xaver, Max, André, Martin und Franz beim SKY-RUN in Frankfurt und werden unter vollem Atemschutz den Messeturm per Treppe besteigen!


Rookie Jil auf der Strecke und im Ziel, wo alle Damen traditionsgemäß eine Rose erhalten.

Die Routiniers Christian Franz, Christof Fleckenstein und Christian Strecker vor dem Start | Trainingslager der Treppenläufer an den „Rocky-Steps“ in Hain

::: 21.01.2018 ::: Fit-For-Fire - Wintercross 2017/2018 - Endresultat 

24.01.18 - cs Der Wintercross 2017/2018 liegt hinter uns. Was die Boden- und Streckenverhältnisse betraf, war es wohl die bislang schwerste Serie. Das Wetter entschädigte zumindest teilweise mit zweimal schönem Neuschnee im Dezember.

Die Laufmannschaft der FEUERWEHR Gemeinde Laufach musste diese Serie personell geschwächt antreten: Verletzungsbedingt konnte Christian Franz gar nicht teilnehmen. Tobias Wilescheck war immerhin so weit genesen, dass er die beiden letzten Läufe mitmachen konnte.
Dennoch konnten wir mit sieben verschiedenen Teilnehmern und 280 erlaufenen Wertungskilometern ein schönes Mannschaftsergebnis erzielen und die „Fire-Fighter-Trophy“ erneut nach Laufach holen. Zum Vergleich – die zweitbeste Feuerwehr kam aus Großwallstadt mit zwei Teilnehmern und 160 km.

Bernd Herbert wurde als schnellster Feuerwehrmann ausgezeichnet. Er lief in der Summe seiner fünf besten Läufe 03:50:27, was Platz 74 im Gesamtklassement und den 13 . Platz seiner Altersklasse M45 bedeutet. Platz zwei ging an Kilian Hein (FF Großwallstadt), Platz drei an Hans Völker (allerdings nicht an unser Ehrenmitglied, sondern den gleichnamigen Kollegen der FF Omersbach).

Ebenfalls in die Top-5-Wertung kam Christian Strecker. Mit aufsteigender Formkurve erzielte er eine Gesamtzeit aus den fünf besten seiner sieben Läufe von 04:34:25 den 242. Platz der Gesamtwertung und den 36. Platz seiner Altersklasse M50. Seine Laufbestzeit war 00:53:16 am 14.01.18.

Auch ein Lafischer Feuerwehrler, der aber traditionell für „Losse Laafe Heinrichtsthal“ startet, ist Christof Fleckenstein. Seine Top-5-Zeit war 04:23:15, womit er den 169. Platz gesamt und den 25. Platz der AK M50 erreichte. Seine Bestzeit heuer war 00:51:42 im 4. Lauf.

Die weiteren Läufer für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach waren:
Marco Kettner – 4 Läufe , Laufbestzeit 00:58:06 am 19.11.17.
Sebastian Fischer – 3 Läufe , Laufbestzeit 00:48:54 am 05.11.17
André Stürmer – 3 Läufe , Laufbestzeit 00:45:41 am 26.11.17
Tobias Wileschek – 2 Läufe , Laufbestzeit 00:47:33 am 21.01.18
Besonders zu erwähnen ist Neuling Sören Kettner, der als 13-jähriger Jungfeuerwehrmann neu ins Team kam, an vier Läufen teilnahm und am 12. November mit 00:57:34 seinen besten Lauf hinlegte.







Liebe Grüße und Glückwünsche an dieser Stelle an:
  • David Kunkel (TV Laufach), der die Laufacher Fahne ganz weit vorne getragen hat und zweiter in der Gesamtwertung wurde!
  • Kilian Karpf (Laufacher Musikanten) der als 13-jähriger Laufneuling ganz viele alte Hasen hinter sich ließ und sensationell den 6. Platz in der Schülerwertung belegte.
  • Evi Schneiderbanger (TC Laufachtal) und Thomas Belle (TV Laufach) als Mitfahrer im Mannschaftsbus für die nette gemeinsame Zeit
  • Kilian und Marc Hein von der Feuerwehr Großwallstadt als Kollegen im Wettkampf - danke dass ihr dafür gesorgt habt, dass die Feuerwehr-Siegerehrung vorgezogen wurde…
  • Alle anderen Läuferinnen und Läufer, die wir kennen und ebenfalls verrückt genug sind, am Wintercross teilzunehmen.


::: 29.10.2017 ::: Fit-For-Fire - Frankfurt-Marathon 

03.11.17 - cs Am Sonntag, dem 29.10.2017 nahm eine Staffelmannschaft der FEUERWEHR Gemeinde Laufach am Frankfurt-Marathon statt.
Rookie Sebastian Fischer, die Routiniers Christofer Fleckenstein und Jürgen Bacher sowie Captain Christian Strecker legten einen souveränen Lauf hin und kamen mit einem Gesamtschnitt von 05:10 min/km nach netto 03.:37:20 ins Ziel - und damit als 305. von über 2.000 Teilnehmenden Staffeln.

Ein dicker Glückwunsch auch an unsere Jugendfeuerwehrdame Jil Krasser, die beim Minimarathon über 4,2km antrat und mit 00:24:23 auf den 306. Platz vo 2.078 Teilnehmern kam - super!





Das vorhergesagte Schmuddelwetter trat nicht ein, zwischendurch kam sogar die Sonne durch.

Außer uns traten weitere zehn Feuerwehrmannschaften in der Staffel an, von denen wir acht hinter uns lassen konnten und so den 2. Platz der inoffiziellen Feeurwehrwertung erzielten. Ein Super Laufevent, das Lust auf „mehr“ machte - mehr laufen bzw. „mehr Kilometer“ - vielleicht sogar beim nächsten Mal die ganzen 42,195km?!

::: 17.09.2017 ::: Fit-For-Fire - Tegernsee-Halbmarathon 

21.09.17 - cs/cf Weit auswärts – nämlich am schönen Tegernsee, traten drei Sportler der FEUERWEHR Gemeinde Laufach beim dortigen Halbmarathon am 17. September 2017 an.

Das Wetter war nicht optimal – etwa 12 Grad und zwischendurch leichter Nieselregen – was man auch an den Zeiten ablesen kann.

Bernd Herbert lief die Runde in 01.41:20 und kam als 477. Ins Ziel (129. Der AK M40).
Christian Franz erreichte nach 01:52:41 als 1302. Gmund - und machte so seine Startnummer 1302 zur Platzierung! (380. der AK M30)
Tobias Wileschek musste leider nach 4 Kilometer wegen einer Wadenzerrung aussteigen und zurück nach Gmund humpeln. Ihm gute Besserung, damit zum Wintercross alles wieder gesund ist.

Spaß hat‘s aber trotzdem allen drei gemacht, was sicher auch dortigen Bräustüberl gelegen haben mag.

::: 16.07.2017 ::: Fit-For-Fire - Rotary-Lauf und Churfranken-Triathlon 2017  

17.07.17 - cs Sportliches Wochenende: Am Freitag, dem 14. Juli fand der 7. Rotary –Lauf um den Mainparksee statt – traditionell ein festes Element im Laufkalender der Sportgruppe.
Zum Start des 10 km-Hauptlaufs gab es zwei Böllerschüsse (das waren die in ganz Unterfranken für Aufregung sorgenden Kampfjets der Bundeswehr…).Tobias Wileschek ging ab wie die Feuerwehr –und kam mit 41:36 als 26. Ins Ziel aufs Treppchen als dritter seiner Altersklasse M40.
Bernd Herbert erzielte 43:33 (40. Platz; 8.M45). Christof Fleckenstein und Christian Strecker nahmen den Lauf als lockere Trainingseinheit für Sonntag und überquerten nach 56:54 gemeinsam die Ziellinie (236. bzw. 237. Platz; 32. bzw. 33. der AK M50).
Glückwunsch auch an die weiteren Laufacher Mitstarter Uta und Werner Kellmann, Evi Schneiderbanger, Jürgen Bacher und Johannes Vetter - hat trotz des Sturms und Regens bei der After-Race-Party viel Spaß gemacht!





Am Sonntag, dem 16. Juli traten dann Christof und Christian zum Churfrankentriathlon am Honisch-Beach in Niedernberg an. Die Distanzen waren 550m im Niedernberger See, 22 km auf dem Rad und 5,5 km Lauf.
Christof konnte seine gute Vorjahresleistung noch toppen und erreichte einen großartigen 73. Platz nach 01:21:43 (swim 00:12:05 | bike 00:39:12 |run 00:26:43). Christian hatte einen grottenschlechten Schwimmteil, konnte dann aber im Radfahren und Laufen noch viele Plätze gutmachen und kam mit 01:29:37 als 146. ins Ziel (swim 00:18:31 | bike 00:39:39 |run 00:27:23).

Doppelstart am Wochenede: Christian Strecker und Christof Fleckenstein jeweils nach dem Rotarylauf und dem Niedernberger Triathlon

::: 12.05.2017 ::: Fit-For-Fire - Citylauf 2017  

18.05.17 - cs Auch in diesem Jahr starteten wieder einige Laufacher Feuerwehrler beim HVB-Citylauf in Aschaffenburg. Das Wetter war hervorragend. 2073 Läufer finishten.
Die Strecke war diesmal wegen Bauarbeiten im Roßmarkt um rund 500m länger – der Umweg durch das Schöntal allerdings sehr malerisch.

Im B-Lauf ganz vorne dabei war Tobias Wileschek - er erreichte als 122. Das Ziel mit einer Zeit von 33:45 (13. Platz M40) . Nur wenig dahinter Andre Stürmer als 179. mit einer Zeit von 35:18 (50. M20). Auch Christof Fleckenstein lief eine fabelhafte von 37:56 (349. gesamt; 45. der AK M50). Und auch der für Tuja startende Christian Franz kam mit 39:59 noch unter der 40-Minuten-Schallmauer an (520. Platz; 59. der M35).

Im C-Lauf startete der verletzungsgeplagte Bernd Herbert, der mit einer Zeit von 39:52 als 516. ( 78 der AK M45) das Ziel erreicht. Christian Strecker kam nach 43:21 als 811. (113. der AK M50) auf dem Schlossplatz an.
Allen Teilnehmern Glückwunsch für diese Fit-for-Fire-Leistung!

Dabei waren natürlich noch ganz viele andere Laufacher – Jürgen, Thomas, Evi, Dirk, Theresia, Jonathan, David usw. - an sie viele Grüße; ebenso an die Feuerwehr Waldaschaff für den Absperrdienst!

::: 12.03.2017 ::: Fit for Fire - Teilnahme am Frankfurter Mainova-Halbmarathon 2017 

13.03.2017 - cs Es ist der erste große Lauf der Laufsaison: der Frankfurter Halbmarathon im März.
Auch in diesem Jahr starteten wieder Läufer der Laufgruppe für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach - in eienm Teilnehmerfeld von 5373 Finishern:
Tobias Wileschek kam mit hervorragenden 01:36:57 ins Ziel, und landete auf dem 690. Platz (89. der AK M40. Christian Franz erzielte eine respektable Zeit von 01:41:15 (Platz 1044 - 182. der AK M35).
Christian Strecker erreichte als 2314. das Ziel in der Commerzbank-Arena nach 01:54:52 (312. der AK M50).
Nebenbei waren wir auch mit 05:13:08 die schnellste Feuerwehr in der Teamwertung...

Der Lauf führte vom Stadion über Niederrad, am Mainufer entlang durch Sachsenhausen und durch den Stadtwald und die lange Schleife an der Mörfelder Landstraße wieder zurück an die Commerzbank-Arena.





Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um 12 Grad ein tolles Laufevent.
Als Belohung gabs die allerletzten drei Currywürste am Stadion!
Glückwunsch zu dieser „Fit-for-Fire“-Leistung.

Schade, dass Christofer Fleckenstein und Bernd Herbert verletzungsbedingt nicht dabei sein konnten - Euch alles Gute.

::: 22.01.2017 ::: Fit for Fire - Abschluss der Wintercross-Serie 2016/2017 

Beim letzten Laufsonntag der diesjährigen Saison am 22. Januar war nochmals echter „Winter“-Cross angesagt: mit Temperatur bei -8 Grad und verschneiter, streckenweise sogar vereister Piste.
Daher hieß auch die Devise der Laufacher Feuerwehr-Läufer: gemütlich laufen, sicher ankommen - was angesichts zweier Rettungsdiensteinsätzen auf der Strecke wegen Stürzen auch sehr weise war!

Insgesamt wardie Mannschaft der Feuerwehr Laufach ein starkes Team und konnte mit sechs verschiedenen Läufern und erlaufenen 300 km bei 7 Wertungsläufen alle anderen Feuerwehrmannschaften weit hinter uns lassen.

So konnte zum 4. Mal in Folge der Titel als beste teilnehmende Feuerwehr gesichert und die Fire-Fighter-Wertung ungefährdet nach Hause geholt werden . Ferner wurde Tobias Wileschek als Bester Feuerwehrstarter mit dem „Fire-Fighter-Solo-Award“ ausgezeichnet und auch als 6. der Serie in seiner Altersklasse LM40 geehrt.



Übergabe der Awards als Team und Einzel an Tobi WIleschek. Das ganze Fahrgemeinschafts- und Laufteam: vorne Sebastian, Tobi, Bernd; hinten Christian S., Christof, Christian F., Thomas und Marco.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Tobias Wileschek ist Schnellster der Laufacher Feuerwehr und aller teilnehmenden Feuerwehrleute! Er liegt in der TOP5-Wertung (Summe seiner besten fünf Läufe) , mit 03:34:34 derzeit auf dem 24. Platz, bzw. dem 6. Platz seiner Altersklasse M40. Am 27.11.16 lief er neue persönliche Bestzeit von 00:42:32.

Zweiter der internen und externen Feuerwehrwertung ist Bernd Herbert mit einer TOP-5 Zeit von 04:08:24, und einer besten Laufzeit von 00:46:16 im 6. Lauf. Dies reicht für Platz 111 und den 16. Platz in seiner Altersklasse M45. Ist vielleicht unter seinen Möglichkeiten, aber Bernd läuft in der Regel zum Start nach Goldbach und macht so aus dem 10km-Crosslauf einen Halbmarathon…

Christian Franz belegt in der Laufacher Feuerwehrwertung den 3. Platz, in der Gesamtwertung den vierten - mit einer Gesamtlaufzeit von 04:14:20 (153. gesamt; 20. Platz AK M35) mit einer besten Laufzeit von 00:49:29 im 6. Lauf. Leider musste er Kilian Hein von der FF Großwallstadt den 3. Platz überlassen – auch weil der letzte Wertungslauf am 15. Januar wegen der Witterung (Sturm “Egon“) abgesagt wurde.

Marco Kettner liegt auf dem 4. Laufacher und 6. Gesamt-Feuerwehrplatz, mit einer TOP-5-Zeit von 04:27:46 und einer Bestzeit von 00:52:40 im 4. Lauf. Marco hat an allen sieben Läufen teilgenommen und somit auch mit einer gesamten Laufzeit von 06:18:22 in der „Long-Distance-Wertung“ geehrt.

Christian Strecker ist nach seiner Knieverletzung im letzten Winter wieder fit und liegt auf dem 7. Feuerwehrplatz mit 04:31:07 – was dem 199. Platz in der Top5-Gesamtwertung bzw.dem 23. Platz seiner Altersklasse M50 entspricht.

Auch der Aktive Christof Fleckenstein ist wieder topfit. Er startet wie immer für „Losse Laafe Heinrichsthal“ liegt mit einer TOP5-Zeit von 04:09:10 auf dem 127. Platz (22. der AK M45) – nicht zuletzt wegen zweier Topzeiten von 00:48:54 und 00:48:18 in den Läufen 4 und 6.

Sebastian Fischer lief bei seinem Premierenlauf eine ansprechende Zeit von 00:53:22 – was ihm und uns sicher Lust auf weitere Teilnahmen macht!

Zu nennen ist auch unser neuer Aktiver André Stürmer, der für die Hochschule Aschaffenburg startete. Er ist schnell unterwegs: mit einer TOP5-Zeit von 03:44:21 (44. Platz; 7. der LM20) hätte er Tobi den Titel „schnellster Feuerwehrmann“ fast streitig machen können. Beim nächsten Mal dann unter Feuerwehr Laufach starten, André?

Ein lieber Gruß auch an unsere Mitstreiter und Fahrgemeinschaftskollegen Thomas Belle und Christian Schenk, sowie an alle anderen Laufacher Starter (Andreas, Werner, Uta, Theresia, Dirk, Evi usw).

::: 11.12.2016 ::: Fit for Fire - Zwischenbilanz der Wintercross-Serie 2016/2017 

Der erste Block des Goldbacher Wintercross 2016/2017 mit sechs Läufen geht zu Ende, und wir freuen uns auf die Weihnachtspause. Wie immer gabs Matsch und Kälte am frühen Sonntagmorgen, aber auch tolle Laufmomente im sonnigen Spätherbst.

Die Läufer der FEUERWEHR Gemeinde Laufach unter den 670 Teilnehmern haben gute bzw sehr gute Leistungen erbracht: Wir waren bei jedem Lauf mit mindestens vier Läufern präsent. Beim letzten Lauf im Jahr konnten wir unseren Youngster Sebastian Fischer zur Teilnahme motivieren, so dass wir nun sechs verschiedene Läufer vorweisen können, uns klar für die FireFighter-Trophy qualifiziert haben und auch unsere Konkurrenten der FF Großwallstadt kaum einholbar hinter uns gelassen haben.



Ein lieber Gruß auch an unsere Mitstreiter und Fahrgemeinschaftskollegen Thomas Belle und Christian Schenk, sowie an alle anderen Laufacher Starter (Andreas, Werner, Uta, Theresia, Dirk, Evi usw).

Wir freuen uns schon auf die beiden letzen Wertungsläufe, beginnend mit dem Dreikönigslauf am 08. Januar 2017!





::: 13.11.2016 ::: Fit for Fire - Beginn der Wintercross-Serie 2016/2017 

Die Sportler der FEUERWEHR Gemeinde Laufach sind mittlerweile Stammgäste beim Wintercross in Goldbach: an zehn Sonntagen zwischen November und Januar fahren bis zu acht Mitglieder der Wehr bzw. andere Laufacher Sportler mit dem MTW zum Wintercross an die Edelweißkapelle nach Goldbach.

Schließlich gilt es, auch heuer wirder den Titel in der „Firefighterwertung“ zu verteidigen.

Am Premierenlauf am 6. November machten Tobias Wileschek, Christian Franz, Christian Strecker und Marco Kettner für die FGL, sowie Christof Fleckenstein für Losse Laafe, Christian Schenk und Thomas Belle für den TV Laufach auf witterunsgbedingt schwerem Boden den Anfang.

Auch am zweiten Lauf war der Boden matschig – aber die Sonne kam zwischendurch mal raus, so dass die Bedingungen trotz des leichte Frostes recht annehmbar waren. Bernd Herbert trat erstmals an, Tobi Wileschek musste wegen einer Erkältung pausieren.


BIlder vom 1. Lauftag - teils von www.fourrunners.de, teils aus dem TOP-Shop des www.main-echo.de

::: 15.07.2016 ::: Fit for Fire - Rotary-Lauf 2016  

Eines der gern angenommenen Sommer-Lauf-Events ist der vom Rotray Club ausgerichtete Benefizlauf Rund um den Mainparksee mit 10 km Laufstrecke.
Eine gute Location, perfekte Organisation durch Laufguru Günter Guderley, eine tolle Afterrace-Party sowie natürlich der gute Zweck (heuer geht der Nettoerlös an die Diakonie in Aschaffenburg) ziehen regelmäßig die Läufer vom Untermain an – darunter auch einige aus den Reihen der Laufacher Feuerwehrfamilie.

Unter den 375 Finishern ware die Laufgruppe der „FEUERWEHR Gemeinde Laufach“ gut besetzt:
es traten an die Aktiven Christian Franz (Laufzeit 49:04; 151. Platz; 17. Platz der Altersgruppe M35) und Christian Strecker (Laufzeit 52:41; 220. Platz; 26. Platz der Altersgruppe M50).
Die Mitglieder Tobias Wileschek (Laufzeit 41:29; 35. Platz; 4. Platz der Altersgruppe M40)und Bernd Herbert (Laufzeit 40:54; 34. Platz; 9. Platz der Altersgruppe M45) vervollständigten die Gruppe der Laufacher Feuerwehrläufer. Mit im Laufteam sind traditionsgemäß auch Jürgen Bacher (der wegen Wadenproblemen leider abbrechen musste) und Thomas Belle (Laufzeit 50:50; 187. Platz; 17. Platz der Altersgruppe M50).

Den Lauf widmeten wir unserem Feuerwehr- und Laufkollegen Christof Fleckenstein, der gesundheitsbedingt leider nicht mitlaufen konnte. Alles Gute für Dich, Christof!


Ein Toast auf Christof mit alkoholfreiem Weizen! | Christof beim Zieleinlauf in Niedernberg

Nachtragen möchten wir an dieser Stelle Christofs Teilnahme am Churfranken-Triathon in Niedernberg. Hier erzielte er den sehr guten 106. Platz mit der Gesamtzeit von 01:22:58 (bei Einzelzeiten von 12:41 Swim | 41:44 Bike | 24:51 Run). Eine Spitzenleistung!


::: 03.06.2016 ::: Fit for Fire - HVB-City-Lauf 2016  

Beim traditionellen 21. Aschaffenburger Stadtlauf erreichten insgesamt 2149 Läuferinnen und Läufer das Ziel – darunter auch einige aus den Reihen der Laufacher Feuerwehrfamilie.

Unter dem Label „FEUERWEHR Gemeinde Laufach“ traten die Aktiven Christofer Fleckenstein (Laufzeit 36:38; 445. Platz; 85. Platz der Altersgruppe M45) und Christian Strecker (Laufzeit 40:12; 790. Platz; 97. Platz der Altersgruppe M50). Ebenso nahm der Aktive Christian Franz für „TUJA Runners“ teil (Laufzeit 38:13; 571. Platz; 61. Platz der Altersgruppe M35).

Und noch viele andere Mitglieder der Feuerwehrvereine nahmen teil: neben beispielsweise Anna Korn, Marco Kettner oder Michael Jung sei Bernd Herbert als Schnellster (Laufzeit 31:33; 115. Platz; 16. Platz der AK M45) besonders erwähnt. Glückwunsch an alle Teilnehmer!

::: 22.05.2016 ::: Fit for Fire - Kinzigman Triathlon Langenselbold2016  

Am 22. Mai 2016 traten die Aktiven Christian Strecker und Christofer Fleckenstein beim Kinzigman-Triathlon am und im Kinzigsee bei Langenselbold an.

Der Wettbewerb ging über die Sprintdistanz. 220 Teilnehmer stellten sich den 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Lauf – bei eher unangenehmen 17 Grad Wassertemperatur, aber schönen sonnigen 23 Grad Luft. 206. erreichten das Ziel.

Bei seinem ersten Tria seit 10 Jahren erreichte Christofer den 196. Platz mit der Gesamtzeit von 01:28:11 (bei Einzelzeiten von 11:29 Swim | 46:48 Bike | 25:47 Run).
Christian kam als 185. ins Ziel - mit der Gesamtzeit von 01:25:00 (bei Einzelzeiten von 15:18 Swim | 35:00 Bike | 28:16 Run).



::: 13.03.2016 ::: Fit for Fire - Frankfurter Halbmarathon 2016  

Der erste Rennstart in die Langstreckensaison ist für die Läufer der FEUERWEHR Gemeinde Laufach stets der von Spiridon Frankfurt organisierte Frankfurter Halbmarathon.

Bei Sonne, aber recht frischen 5 Grad bei Zieleinlauf erreichte Bernd Herbert nach netto 01:35:07 (4 Sekunden mehr als im Vorjahr!) das Ziel und erzielte damit den 529. Platz (83. der Altersklasse M45).
Tobias Wileschek startete erstmals in Frankfurt – und das gleich sehr erfolgreich: Mit 01:37:04 kam er auf den 649. Platz (86. der AK M40).
Christian Franz war grippegeschwächt, dennoch kam er nach guten 01:44:02 ins Ziel und damit als 1173. ins Ziel (207. der AK M35).



Glückwunsch für einen guten Saisonstart!

::: 17.01.2016 ::: Fit for Fire - Abschluss Wintercross 2015/2016 

19.01.2016 - cs Am 17. Januar 2016 endete mit dem neunten Lauf die Wintercross-Serie 2015/16. Auch in diesem Jahr bot die Goldbacher 10-km-Crossstrecke viel Matsch und Leiden, aber auch jede Menge Spaß und Erfolg.

Zum nunmehr vierten Mal in Folge konnten die Läufer der FEUERWEHR Gemeinde Laufach den Titel als beste Feuerwehr in der „Fire Fighter Team Trophy“ erringen. Erstmals errang Tobias Wileschek den „Fire Fighter Solo Award“ als schnellster Feuerwehr-Teilnehmer.

Leider kam auch in diesem Jahr bis auf den Schlusslauf am 17. Januar kein echtes Winter-Cross-Feeling auf. An allen anderen Läufen war es zu warm und zu matschig.
Für die Läufer der FEUERWEHR Gemeinde Laufach war die Serie durchweg erfolgreich. Es wurden insgesamt 320 Wertungs-Kilometer erlaufen, so viel wie noch nie.
Die Läufer im Einzelnen:

Tobias Wileschek ist Schnellster der Laufacher Feuerwehr und aller teilnehmenden Feuerwehrleute! Er wurde in der TOP5-Wertung (Summe seiner besten fünf Läufe) 60ster insgesamt und 4. seiner Altersklasse M40 in 03:39:39. Am 13.12.15 lief er eine Sahnezeit von 00:43.12!

Zweiter der internen und externen Feuerwehrwertung war Bernd Herbert mit einer TOP-5 Zeit von 03:58:47, und einer besten Laufzeit von 00:45:02 im 2. Lauf. Dies reichte für Platz 132 und den 25ten Platz in seiner Altersklasse M45. Ist vielleicht unter seinen Möglichkeiten, aber es sei angemerkt, dass Bernd zum Rennen nach Goldbach läuft…

Christian Franz belegt in der Laufacher und gesamten Feuerwehrwertung den 3. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 04:05:42 (156. gesamt; 18. Platz AK M35). Eine schöne Steigerung zum letzten Jahr, mit einer besten Laufzeit von 00:47:50 im 6. Lauf). Christian nahm an allen acht Wertungsläufen teil und erreichte damit auch die Long-Distance-Trophy in einer Zeit von 06:40:32.

Ebenfalls stark verbessert lief Marco Kettner auf den 4. Laufacher und 6. Gesamt-Feuerwehrplatz, mit einer TOP-5-Zeit von 04:16:00 und einer Bestzeit von 00:50:49 im 5. Lauf. Auch Marco nahm an allen acht Wertungsläufen teil - in einer Gesamtzeit von 06:59:49.

Verletzungsbedingt konnte Christian Strecker nur an vier Läufen teilnehmen und verpasste damit die TOP-5-Wertung. Seine beste Laufzeit war 00:56:53 im 6. Lauf.

Der Aktive Christof Fleckenstein startet wie immer für „Losse Laafe Heinrichsthal“. Er hat seine Verletzungsmisere überwunden und kam mit einer TOP5-Zeit von 04:24:24 auf den 275. Platz (51. der AK M45).

Unter eigenem Namen bzw. der eigenen Firma startete der Aktive Franz Schmitt - für EGG´s Webetechnik. Franz konnte nur an drei Läufen teilnehmen und verpasste die TOP5-Qualifikation, seine beste Laufzeit war 00:52:50 im 2. Lauf.

Ein lieber Gruß auch an unsere Mitstreiter und Fahrgemeinschaftskollegen Thomas Belle und Jürgen Bacher sowie an alle anderen Laufacher Starter (Werner, Uta, Maria, Dirk, .....).


::: 08.01.2016 ::: Fit for Fire - Vorschau Sportjahr 2016 

08.01.2016 - cs Sport ist gut, Sport gemeinsam ist noch besser: die nachfolgenden Dienstsport-, Breitensport- und Ortspokalevents werden hiermit allen Sportfreunden empfohlen.

DFFA – Deutsches Feuerwehr-Fitness-Abzeichen
Im Laufe des Jahres bietet sich die Möglichkeit, das Deutsche Feuerwehr-Fitness-Abzeichen (DFFA) zu erwerben. Das Abzeichen beinhaltet drei Leistungen aus den Bereichen Kraft, Ausdauer und Koordination. Die Abnahmen erfolgen im Rahmen des Dienstsports (Donnerstags) bzw. Nach Absprache mit Christian Strecker. Der Anfang ist übrigens gemacht – Manuel und Chrissy haben am 07.01.16 die erste Disziplin abgelegt!

LAUFEVENTS
Am 13.März 2016 ist der Spiridon-Halbmarathon in Frankfurt. Wer sich mal selbst als Läufer auf dem Video-Würfel in der Commerzbank-Arena sehen will, ist hier richtig. Anmeldung direkt über die Homepage des Veranstalters. Mitfahrgelegenheit ist gegeben.

Am 16. April 2016 findet in Mörfelden-Walldorf ein Feuerwehrlauf mit ca 200 Teilnehmern statt - allesamt aus Feuerwehren oder Hilfsorganisationen. Es geht über 10 km - durchweg flach. Hier kann man auch als „Normalläufer“ gute Platzierungen erreichen - vielleicht ein guter Einstiegslauf für Neulinge. Zudem gibt es eine Mannschaftswertung. Mehr Info bei Christian S.

Am 3. Juni 2016 findet der HVB-City-Lauf (7.900 m) und am 15. Juli 2016 der Rotary-Lauf über 10 km um den Mainparksee statt. Zu diesen drei Läufen kann man sich direkt auf der jeweiligen Homepage anmelden. Bitte als Verein „Feuerwehr Gemeinde Laufach“ angeben.

Am 12. Juni 2016 ist der Halbmarathon in Würzburg - eine sehr schöne Strecke durch Stadt und Weinberge. Sonnencreme nicht vergessen!

Der Panorama-Lauf der Wanderfreunde Rothenbuch über landschaftlich sehr schöne 13 km ist in den Herbst gewandert und findet am 16. Oktober statt. Dieser oder der Aschaffenburger Halbmarathon am 02. Oktober bieten sich als Saisonabschluss an…

…oder doch der Frankfurt-Marathon? Er findet am 30. Oktober statt – auch heuer sponsort der Feuerwehrverein Laufach wieder den Start als Staffel. Bei Etappen zwischen sechs und 14 km vielleicht der Einstieg in die „große Sportwelt“ (Zieleinlauf auf dem roten Teppich in der Festhalle) für den einen oder anderen Wettkampfneuling?

Ab November 2016 findet dann wieder der Wintercross in Goldbach statt. Hier verteidigen wir den Titel als beste Feuerwehrmannschaft! Auch hier gibt es dann (ab ca. August) eine Direktanmeldung.

TRIATHLON
Zwei empfehlenswerte Triathlons (auch für Einsteiger) stehen im Sommer auf dem Plan: zum einen der hochkarätige Frankfurt-Triathlon am 7. August 2016 - Sprintdistanz (750m|28km|5km) mit Schwimmen im Langener Waldsee; sowie der Triathlon Alzenau (550m|20km|5km) im und um den Meerhofsee am 11. September 2016.

MOUNTAINBIKE
Der RTV Hain veranstaltet nach einjähriger Pause auch heuer wieder eine MTB-Rundfahrt rund um Laufach. Der Termin ist im Juni 2016 – das genaue Datum wird noch bekanntgegeben.

::: 14.12.2015 ::: Fit-For-Fire: Wintercross-Serie in Goldbach 

14.12.2015 - cs Die ersten sechs Läufe der Wintercross-Saison 2015/2016 sind gelaufen, es geht in die Weihnachtspause, bevor in neuen Jahr die letzten drei Läufe angepackt werden. Zeit für eine kurze Zwischenbilanz:

Die fünfköpfige Kernmannschaft der FEUERWEHR Gemeinde Laufach hat bis dato respektable 250 km gelaufen. Damit führt sie das Feld der Feuerwehren, die aus Aschaffenburg, Gemünden, Großwallstadt, Schneppenbach, Wertheim, Omersbach und Mönchberg kommen, klar an. Die Titelverteidigung als beste Mannschaft in der „Fire-Fighter-Wertung“ ist uns kaum noch zu nehmen.




Bernd Herbert ist heuer nur zweitschnellster der Laufacher Feuerwehr bzw. aller teilnehmenden Feuerwehrleute. Seine Laufzeiten: 00:47:40, (1. Lauf); 00:46:02 (2. Lauf); 0:49:13 (5. Lauf); 00:46:39 (6. Lauf). Dies ist aber auch der Tatsache geschuldet, dass Bernd immer nach Goldbach zum Start läuft und damit aus einem 10 km Lauf einen Halbmarathon macht…

Schnellster im Feuerwehrteam ist Tobias Wileschek: Er hat einen „Lauf“ mit 00:45:18 (1. Lauf); 00:45:50 (2. Lauf); 00:44:19 (3. Lauf); 00:43:20 (4. Lauf); 00:43:30 (5. Lauf); 00:43:12 (6. Lauf), kommt damit regelmäßig unter den besten 100 ins Ziel und steuert geradewegs auf Pokal und Titel als „schnellster Feuerwehrler“ zu.

Christian Franz konnte sich von Lauf zu Lauf steigern und belegt in der internen Laufacher Feuerwehrwertung den 3. Platz mit Zeiten von 00:52:56 (1. Lauf) 00:50:20 (2. Lauf); 00:50:03 (3. Lauf); 00:49:35 (4. Lauf); 00:47:54 (5. Lauf); 00:47:50 (6. Lauf).

Dahinter rangiert der konstant laufende Marco Kettner als Vierter mit 00:52:31 (1. Lauf); 00:51:19 (2. Lauf); 00:51:29 (3. Lauf); 00:51:28 (4. Lauf); 00:50:49 (5. Lauf); 00:50:55 (6. Lauf);

Verletzungsbedingt hinter seiner Form her lief Christian Strecker mit den Zeiten 00:58:05 (1. Lauf); 01:01:16 (5. Lauf) und 00:56:53 (6. Lauf).

Der für „Losse Laafe Heinrichsthal“ startende Aktive Christof Fleckenstein hat seine Verletzungsmisere vom Vorjahr überwunden. Seine guten Zeiten: 00:52:24 (1. Lauf); 00:52:46 (2. Lauf); 00:52:21 (3. Lauf); 0:53:35 (4. Lauf); 00:54:11 (6. Lauf).



Laufimpressionen vom 22.11.15: Hier setzt Extremläufer Florian Neuschwander (3166) mit einem neuen Serienrekord von 00:33:30 Maßstäbe

Das Wetter war bislang brauchbar, leider fehlt der Frost, um die Strecke härter und schneller zu machen und ein wenig Winterstimmung herzuzaubern. Bislang herrschte der Matsch!

Das Feld ist in diesem Jahr wieder gewachsen, es starten jeden Sonntag zwischen 600 und 750 Teilnehmer. Die Zeiten liegen bei 33:00 Minuten für die Top-Läufer und 1:40:00 Stunden für die Schlusslichter. Daher Respekt vor allen oben genannten Laufzeiten, denn die 10 km in Goldbach mit 200 Höhenmetern und schlammigen, wurzelbewachsenen Waldpfaden haben es wirklich in sich.

Gruß an dieser Stelle auch an die Mitfahrer und -läufer Jürgen und Thomas!

::: 25.10.2015 ::: Frankfurt Marathon  

26.10.2015 - cs Ein weiterer Höhepunkt des Sportjahres war die Teilnahme am Frankfurt-Marathon am 25.10.15.

Gemeinsam mit rund 22.000 Läufern trat eine Staffelmannschaft der Feuerwehr Laufach auf den 42,195 km durch Frankfurt an. Dabei begann der Tag nicht gut: Um 07:00 Uhr morgens am Renntag musste Christian Franz wegen Erkrankung absagen, so dass nur noch drei Teilnehmer an den Start gehen konnten.


Thomas vor dem Start am ersten Wechselpunkt | Jürgen nach dem ersten Lauf


Selfie am ersten Wechselpunkt mit einem Läufer der „Firefighters United“ | Thomas kommt am dritten Wechselpunkt an

Jürgen Bacher legte einen soliden 05:00er Schnitt und übergab nach 12,5 km und 01:04:00 Minuten an Thomas Belle. Dieser lief die Streckenteile 2 und 3 (gesamt 16 km) in 01:21:30 Minuten - ein Schnitt von 05:10. Christian Strecker übernahm als Schlussläufer und lief die restlichen 13,7 km in 01:16:30 (Schnitt 05:20), so dass letztlich eine Nettozeit von 03:42:06 und damit der 149. Platz von 366 Finishern im Staffelwettbewerb zu Buche stand.

Damit waren wir viertbeste von zehn Feuerwehrteams, unter denen zwei Staffelmannschaften („Firefighters United“) mit Nomex-Schutzanzug, Helm und Atemschutzgerät antraten!

Die kompletten 42,195 km solo lief Routinier Bernd Herbert in einer sehr guten Zeit von 03:28:02 und erzielte damit Platz 2692 und den 485. Rang in seiner Altersklasse, bei einem Schnitt von 04:48 Minuten pro Kilometer.

Ebenfalls sei an dieser Stelle unser Mitglied und ehemalige Aktive Feuerwehrfrau Sandra Stenger genannt, die ihren ersten Marathon in 03:49:42 absolvierte (Schnitt 04:58) und damit Platz 619 bzw. den 105. Platz ihrer Altersklasse erzielte.


Zieleinlauf in der Festhalle | Impressionen vom Start


Sandra beim Zieleinlauf | Gruppenbild am Feuerwehr-i3 v.l.n.r.: Bernd, Thomas, Jürgen, Christian

Glückwunsch – war ein toller Laufsonntag mit starken Leistungen!
Danke an den Feuerwehrverein Laufach für den Startgeldzuschuss!


::: 04.10.2015 ::: Halbmarathon Aschaffenburg  


10.10.2015 - cs Am 13. Aschaffenburger Halbmarathon am 4. Oktober 2015 trat Marco Kettner für die Feuerwehr Laufach an.
Trotz mäßigem Wetter (Nieselregen) erzielte er eine gute Zeit von 01:51:11 und belegte so der 314. Platz und den 43. Platz in der Altersklasse M40.
Super Leistung!

::: 13.09.2015 ::: Triathlon Alzenau  

14.09.2015 - cs Zum Abschluss der Sommersaison trat der Aktive Christian Strecker am 13. September 2015 beim 19. Alzenauer Triathlon (550m Schwimmen | 22 km Rad | 5 km Laufen) für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach an.
Die Luft am und das Wasser im Meerhofsee hatten gleichermaßen 18 Grad - es war also Neopren angesagt. Die mäßige Schwimmleistung wurde dann auf dem Rad und auf der Laufstrecke wieder einigermaßen ausgeglichen.

Insgesamt erreichte Strecker mit einer zufriedenstellenden Zeit von 01:28:01 das Ziel – das war der 180. Platz von 287 Finishern, und der 23. in seiner Altersklasse M50.






::: 17.07.2015 ::: 5. Rotary-Lauf Mainparksee 

20.07.2015 - cs Der fünfte Rotary-Lauf in Mainaschaff war eine wahre Hitzeschlacht! Beim Start um 19:00 Uhr zeigte das Thermometer noch 33 Grad im Schatten an - doch viel Schatten gab es nicht auf der 2,5 km langen Strecke um den Mainparksee, der vier mal umrundet werden musste. Letztlich kamen daher auch nur 319 Läuferinnen und Läufer ins Ziel.
Vier Sportler der FEUERWEHR Gemeinde Laufach und zwei Sympatisanten stellten eine Fahr-, Start- und Feiergemeinschaft:

Bernd Herbert lief gewohnt stark und erzielte mit einer Laufzeit von 44:54 den 37. Platz gesamt (9. seiner Altersklasse M45).
Jürgen Bacher kam nach 50:17 Minuten als 104. ins Ziel (10. seiner Altersklasse M55).
Thomas Belle vom TV Laufach erreichte den 145. Platz in einer Zeit von 53:18 (24. seiner Altersklasse M50).
Marco Kettner lief 56:01 und kam auf den 196. Platz (19. der AK M40)
Christian Strecker erreichte den 231. Platz in einer Zeit von 59:43 (36. seiner Altersklasse M50).
Christian Franz musste leider mit Knieproblemen nach zwei Runden abbrechen.

Alles in allem ging es bei diesen schweren Bedingungen aber vor allem um das Ankommen - und das konnte bei der anschließenden gelungenen After-Race-Party gebührend gefeiert werden.

::: 08.05.2015 ::: Fit for Fire - HVB-Citylauf 2015  

11.05.2015 - cs Auch heuer waren wieder Läufer der FEUERWEHR Gemeinde Laufach am Start beim HVB-Citylauf in Aschaffenburg am 8. Mai 2015. Insgesamt 2281 Läuferinnen und Läufer erreichten das Ziel am Schlossplatz. Ferner waren noch 2315 Kinder in den Schülerläufen auf der Strecke.

Mit dem Teamshirt der FGL gingen die Aktiven Christof Fleckenstein (Laufzeit 38:50; 751. der Gesamtwertung; 139. der Altersklasse M45.) und Christian Strecker (39:27; 807. gesamt; 111. M50) auf die fünf Runden mit gesamt 7.900 Metern.

Daneben starteten auch einige weitere Aktive und Mitglieder der Feuerwehrvereine unter Firmen- bzw. Laufgruppenlabel: Der Aktive Christian Franz trat für TUJA an und erreichte mit einer Laufzeit von 34:27 den 310. Platz (39. der AK M35). Bernd Herbert lief für LaufZIEL im A-Lauf hervorragende 30:36 (111. Platz; 21. der AK M45).

Ferner waren folgende weitere Feuerwehrvereinsmitglieder am Start: Marco Kettner (für SAF-Holland; 38:50; 749.; 103.M40), Michael Jung (für C+ITEC; 42:45; 1080.; 205.M45); Anna Korn debütierte auf der langen Strecke mit 49:05 (443. gesamt; 20. der AK WJB).

Und natürlich Grüße an alle anderen teilnehmenden Laafischer – Evi, Dirk, Thomas, Jürgen, Jonathan, Franzl, Philipp, David, usw.

::: 28.03.2015 ::: Fit for Fire - Noch ein Frühjahrs-Halbmarathon 

30.03.2015 - cs Beim Engelberglauf 2015 in Großheubach am 28. März traten die beiden Aktiven Franz Schmitt und Christian Strecker bei ihrem ersten Halbmarathon der Saison an.
Der Lauf bietet neben 21,1 km auch satte 500 Höhenmeter auf Waldwegen und ist daher eher als Crosslauf denn als klassische Langstrecke einzustufen, und auch die Streckenführung ist sehr „waldromantisch“. Von den 170 Startern - durchweg „Laufcracks“ - finishten nur 144.
Das Wetter war entgegen aller Vorhersagen gut (14 Grad, sonnig/wolkig).


Start zum Lauf - Christian Strecker (Mitte), daneben, leider verdeckt Christin Baumann (rosa Stirnband) und Franz Schmitt (links daneben)

Christian Strecker erzielte mit 2:14:31 den 108. Platz (20. Platz der Altersklasse AK M50); Franz Schmitt, der unter seiner Firma EGG`s Media antrat, kam nach 2:20:36 als 110. (5. der U30-Wertung) ins Ziel.
Ein Gruß an Franziska Jasmann (2:11:50; 20.; zweite der Damen U30) und Christin Baumann (2:17:12; 24.; fünfte der Damen U30), die ebenfalls für EGG`s starteten und die den Grroßteil der Strecke mit uns gemeinsam liefen.

::: 08.03.2015 ::: Fit for Fire - Halbmarathon Frankfurt 2015  

12.03.2015 - cs Beim 13. Frankfurter Halbmarathon am Sonntag, 8. März 2015 war die Mannschaft der FEUERWEHR Gemeinde Laufach leider aus Krankheits- und Dienstreisegründen ziemlich dezimiert.
Bei Sonne und angenehmen 13 Grad bei Zieleinlauf Bernd Herbert nach netto 01:35:03 und erzielte damit den 607. Platz (97. der Altersklasse M45).
Christian Franz erzielte ebenfalls eine sehr gute Nettozeit von 01:38:50. Damit kam er als 874. ins Ziel (123. der AK M35). Damit war er schnellster aktiver Feuerwehrmann im Feld!

::: 22.01.2015 ::: Fit for Fire - Terminvorschau Sport 2015 

22.01.2015 - cs Sport ist gut, Sport gemeinsam ist noch besser: die nachfolgenden Dienstsport-, Breitensport- und Ortspokalevents werden hiermit allen Sportfreunden empfohlen.


ORTSPOKAL-FUSSBALLTURNIER
Der FC Laufach hat zum Fußball-Ortspokalturnier geladen. Das Turnier findet vom 3. bis 11. Juli statt. Wir überlegen, ob wir wieder eine HLF-Mannschaft (Hain, Laufach und Frohnhofen) melden. Anmeldung zum Mitmachen und Näheres bei Matthias Völker.


LAUFEVENTS
Am 08.März 2015 ist der Spiridon-Halbmarathon in Frankfurt. Wer sich mal selbst als Läufer auf dem Video-Würfel in der Commerzbank-Arena sehen will, ist hier richtig. Anmeldung direkt über die Homepage des Veranstalters. Mitfahrgelegenheit ist gegeben – Christian, Christian und Bernd sind am Start.

am 18. April 2015 findet in Mörfelden-Walldorf ein Feuerwehrlauf mit ca 200 Teilnehmern statt - allesamt aus Feuerwehren oder Hilfsorganisationen. Es geht über 10 km - durchweg flach. Hier kann man auch als „Normalläufer“ gute Platzierungen erreichen - vieleicht ein guter Einstiegslauf für Neulinge. Zudem gibt es eine Mannschaftswertung. Mehr Info bei Christian S.

Voraussichtlich am 03. Mai 2015 ist wieder der Panorama-Lauf der Wanderfreunde Rothenbuch über landschaftlich sehr schöne 13 km. (noch nicht bestätigt). Findet in 2015 leider nicht statt...
Am 8. Mai 2015 findet der HVB-City-Lauf (7.900 m) und am 17. Juli 2015 der Rotary-Lauf über 10 km um den Mainparksee statt. Zu diesen drei Läufen kann man sich direkt auf der jeweiligen Homepage anmelden.
Bitte als Verein „Feuerwehr Gemeinde Laufach“ angeben.

Am 17. Mai 2015 ist der Halbmarathon in Würzburg - eine sehr schöne Strecke durch Stadt und Weinberge. Sonnencreme nicht vergessen!

Ab November 2015 findet dann wieder der Wintercross in Goldbach statt. Hier verteidigen wir den Titel als beste Feuerwehrmannschaft! Auch hier gibt es dann (ab ca. August) eine Direktanmeldung.


TRIATHLON
ZWei nette Triathlons stehen im Sommer auf dem Plan: zum einen der Mainfrankentria in Kitzingen am 8. August 2015 - Sprintdistanz (600m|20km|5km) mit Schwimmen im Main; sowie der Triathlon Alzenau (550m|20km|5km) im und um den Meerhofsee am 16. September 2015.


MOUNTAINBIKE
Der RTV Hain veranstaltet auch heuer wieder eine MTB-Rundfahrt rund um Laufach. Der Termin steht allerdings noch nicht fest. Findet leider heuer wegen der Bahnbaustelle nicht statt.

::: 18.01.2015 ::: Fit for Fire - Wintercross Saisonabschluss und Schlusswertung 

19.01.2015 - cs Am 18. Januar 2015 endete mit dem neunten Lauf die Wintercross-Serie 2014/15. Wieder bot die Goldbacher 10-km-Crossstrecke viel Unbill und Leiden, aber auch jede Menge Spaß und Erfolg. Zum dritten Mal in Folge konnten die Läufer der FEUERWEHR Gemeinde Laufach den Titel als beste Feuerwehr in der „Fire Fighter Team Trophy“ erringen. Außerdem
wurde erneut Bernd Herbert mit dem „Fire Fighter Solo Award“ als schnellster Feuerwehr-Teilnehmer ausgezeichnet.




Impressionen vom 8. Lauf: Aufwärmen, die Spitzengruppe - auf der Strecke die Läufer Bernd, Christian F., Franz und Marco

Leider kam auch in diesem Jahr bis auf den Neujahrslauf am 4. Januar kein echtes Winter-Cross-Feeling auf, denn allen anderen Läufen war es zu warm und zu matschig - insbesondere der zweite Lauf am 16. November bleibt da unangenehm in Erinnerung.

Dennoch war für die Läufer der FEUERWEHR Gemeinde Laufach die Saison durchweg erfolgreich, wie man aus der nachfolgenden Ergebnisliste ablesen kann.

Bernd Herbert ist erneut der Schnellste der Laufacher Feuerwehr - und sogar aller teilnehmenden Feuerwehrleute! Er wurde in der TOP5-Wertung (Summe seiner besten fünf Läufe) 81ster insgesamt und 14. seiner Altersklasse M40 in 03:50:51. Seine Einzelzeiten: 0:45:25 (Lauf 8), 0:45:45 (Lauf 4), 0:46:22 (Lauf 6), 0:46:27 (Lauf 5), 0:46:52 (Lauf 3),

Christian Franz belegt in der Laufacher Feuerwehrwertung den 2. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 04:12:43 (176. gesamt; 20. Platz AK M35. Einzelzeiten: 0:48:36 (Lauf 4), 0:50:06 (Lauf 3), 0:51:17 (Lauf 2), 0:51:19 (Lauf 1), 0:51:25 (Lauf 8).

Hinter den beiden lieferten sich Christian Strecker und Marco Kettner manches Lauf- und Zielduell und lagen daher auch in der Endabrechnung eng beieinander - Marco mit einer Gesamtlaufzeit von 04:32:08 (292. gesamt; 43. Platz AK M40 und den Einzelzeiten 0:53:52 (Lauf 5), 0:54:26 (Lauf 1), 0:54:31 (Lauf 8), 0:54:32 (Lauf 4), 0:54:47 (Lauf 2).
Christian erzielte eine Gesamtlaufzeit von 04:34:27 (306. gesamt; 53. Platz AK M45 und die Einzelzeiten 0:53:51 (Lauf 5), 0:54:03 (Lauf 2), 0:54:27 (Lauf 1), 0:54:30 (Lauf 4), 0:57:36 (Lauf 7).

Ergänzt wurde das Feld der Laufacher Feuerwehrläufer durch Tobias Wileschek, der beim 4. Lauf die beste Einzelzeit im Team von 00:44:01 lief, später jedoch verletzungsbedingt nicht mehr mitmachen konnte und so die TOP-5-Wertung verpasste.

Konkurrenz hatten wir diesmal durch die Teilnehmer der BF Frankfurt, die ebenfalls für die Fire-Fighter-Wertung qualifiziert waren und die wohl wegen des Dienstplanes nicht immer in Regelmäßigkeit starten konnten.

Zu nennen sind auch die weiteren Laufacher Feuerwehrleute, die für andere Teams antraten:

Der Aktive Christof Fleckenstein startet wie immer für „Losse Laafe Heinrichsthal“. Er kam mit einer TOP5-Zeit von 04:35:26 auf den 312. Platz (54. der AK M45) mit den Einzelzeiten: 0:53:40 (Lauf 5), 0:54:54 (Lauf 4), 0:55:16 (Lauf 3), 0:55:40 (Lauf 7), 0:55:56 (Lauf 6).

Unter eigenem Namen bzw der eigenen Firma startete der Aktive Franz Schmitt - für EGG´s Webetechnik. Franz erzielte eine TOP5-Zeit von 04:22:00 und erreichte den 226. Platz (26. der AK M20). Seine Einzelzeiten: 0:50:41 (Lauf 2), 0:51:08 (Lauf 5), 0:52:24 (Lauf 1), 0:53:37 (Lauf 4), 0:54:10 (Lauf 8). EGG´s Media erzielte ferner den dritten Platz in der Firmenwertung - Glückwunsch!



Bilder von der gut organisierten Abschlussparty mit Siegerehrung in der Goldbacher Sporthalle.

Ein lieber Gruß auch an unsere Mitstreiter und Fahrgemeinschaftskollegen Thomas Belle und Jürgen Bacher sowie an alle anderen Laufacher Starter (Werner, Uta, Evi, Dirk, .....).

::: 30.11.2014 [|] Wintercross in Goldbach 2014/2015 - Zwischenbilanz nach vier Läufen  

01.12.2014 - cs Die ersten vier Läufe der Wintercross-Saison 2014/2015 sind rum und damit sind auch die Hälfte der Wertungsläufe gelaufen. Zeit für eine kurze Zwischenbilanz:

Die fünfköpfige Kernmannschaft der FEUERWEHR Gemeinde Laufach hat bis dato 170 km gelaufen. Damit führen wir das Feld der Feuerwehren, die aus Omersbach, Schneppenbach und von der BF Frankfurt kommen, klar an. Mit den Frankfurter Kollegen erwuchs ein ernstzunehmender Gegner. Allerdings sind diese (im Gegensatz zu uns) mit vier verschiedenen Teilnehmern noch nicht in der „Fire-Fighter-Wertung“.
Insofern läuft die Titelverteidigung nach Plan, allerdings: abgerechnet wird immer erst zum Schluss.


Rund 600 Teilnehmern im Ziel beim Tee am 30. November 2014

Schnellster im Team der Laufacher Feuerwehr - und sogar aller teilnehmenden Feuerwehrler ist Tobias Wileschek. Seine Laufzeiten: 00:45:52 (2. Lauf); 00:44:32 (3. Lauf) und 0:44:01 (4. Lauf). (P.S.: Den Pokal als „Schnellster Feuerwehrmann“ darf er erst nach Beitritt entgegennehmen, gell Tobi?)

Routinier Bernd Herbert ist auf Platz Zwei - allerdings läuft er immer nach Goldbach an den Start, was die für ihn eher langsamen Zeiten erklärt: 0:50:29 (1. Lauf); 00:47:37 (2. Lauf); 00:46:52 (3. Lauf) und 00:45:45 (4. Lauf)

Christian Franz konnte sich von Lauf zu Lauf steigern und belegt in der Laufacher Feuerwehrwertung den 3. Platz mit Zeiten von 00:51:19 (1. Lauf); 00:51:17 (2. Lauf); 00:50:06 (3. Lauf) und 00:48:36 (4. Lauf);

Christian Strecker und Marco Kettner liefern sich regelmäßig Zieleinlaufduelle. Laufzeiten Christian: 00:54:27 (1. Lauf); 00:54:09 (2. Lauf) und 00:54:30 (4. Lauf); Laufzeiten Marco: 00:54:26 (1. Lauf); 00:54:47 (2. Lauf) und 00:54:32 (4. Lauf);


Zieleinlauf am ersten Wettkampftag: Christian Franz sowie im Einlaufduell Marco Kettner und Christian Strecker

Erwähnenswert auch die weiteren Feuerwehrläufer von Laufach, die jedoch unter anderer Flagge antreten: Der Aktive Christof Fleckenstein startet wie immer für „Losse Laafe Heinrichsthal“. Seine Zeiten: 00:58:02 (1. Lauf); 00:56:44(2. Lauf); 00:55:16(3. Lauf) und 00:54:54 (4. Lauf). Franz Schmitt startet heuer im Team mit seiner eigenen Firma unter „EGG´s Werbetechnik“. Seine Zeiten: 00:52:24 (1. Lauf); 00:50:41(2. Lauf) und 00:53:37 (4. Lauf).


Die gemischte Laufacher Fahr- und Laufgemeinschaft: v.l.n.r. Bernd Herbert (FGL), Christian Strecker (FGL), Thomas Belle (TVL), Christian Franz (FGL), Tobias Wileschek (FGL), Marco Kettner (FGL), Christof Fleckenstein (Losse Laafe), Dirk Imhof (KUSG)
Bildquellen: FGL und www.fourrunners.de - vielen Dank!



Auch in diesem Jahr ist das Feld weiter angewachsen. Es starten jeden Sonntag zwischen 750 und 680 Teilnehmer. Die Zeiten liegen bei 33:31 Minuten für die Top-Läufer und 1:42:00 Stunden für die Schlusslichter. Daher Respekt vor allen oben genannten Laufzeiten, denn die 10 km in Goldbach mit 200 Höhenmetern und schlammigen, wurzelbewachsenen Waldpfaden haben es wirklich in sich.

Gruß an dieser Stelle auch an Mitfahrer Thomas und Mitläufer Dirk!

::: 13.09.2014 ::: Fit for Fire - FGL beim Basketball-Biathlon der KuSG  

22.09.2014 - cs/chm Die rote Laterne war‘s nicht…. Beim 4. Basketball-Biathlon der KuSG trat die Mannschaft der FEUERWEHR Gemeinde Laufach stark dezimiert an. Mit nur noch drei der ursprünglich zehn (!) vorgesehenen Teilnehmer war kein Blumentopf zu gewinnen - bei einer Zeit von 53:29 min konnte der vorletzte Platz erzielt werden.



Ein dickes Lob den drei verbliebenen Startern Matze, Christin und Franz, besonders an Matze, der die Strecke gleich zweimal laufen musste! Egal, Spaß hat‘s dennoch gemacht!

::: 03.08.2014 ::: Fit for Fire - City -Triathlon Frankfurt 2014  

04.08.2014 - Erlebnisbericht von Christian Strecker
Der Erste Triathlon im Leben ist sicher was Besonderes… Dabei dann gleich beim Frankfurter City-Triathlon mit Triathlon/Ironman-Größen wie Faris Al-Sultan, Lothar Lederer, Ricarda Lisk oder Jürgen Zäck anzutreten, ist noch besser. Und dann platt aber glücklich ins Ziel zu kommen ist der Hammer…

Gut, für mich war es „nur“ die Sprintdistanz über 0,75km Swim| 28km Bike | 5km Run, aber dennoch geil…

Mein selbstgestecktes Ziel von unter 2 Stunden konnte ich erreichen – mit einer Zeit von 01:59:05 reihte ich mich erwartungsgemäß ziemlich hinten ins Feld ein. Das Schwimmen lief besser als erwartet (allerdings hatte ich da als Brustschwimmer auch nicht wirklich etwas „erwartet“). Die Radstrecke war (trotz einer gesprungenen Kette) auch gut bis km 24, danach meldeten sich einige Beinmuskeln und meuterten.

Der Lauf war sicherlich mein Schwachpunkt, die genannten Muskeln beschlossen von meutern auf krampfen umzustellen. Kurz vor dem Ziel ließen die Krämpfe dann nach, da wären dann auch noch ein paar Kilometerchen mehr gegangen…

Egal, der Rote Teppich war auf der Hauptwache ausgerollt und wurde genossen!



Impressionen von der Strecke; Bild unten Links von Michael Schick, Frankfurter Rundschau

Ich hatte (bis auf ein Neoprenband für den Chip) keinerlei spezielle Triathlon-Ausrüstung und trat mit Badehose, Radhose, Feuerwehrshirt und Mountainbike gegen Teilnehmer im Triathloneinteiler mit 5.000-Euro-Carbonbikes an.

Sensationell natürlich das ganze Drumherum zu erleben, die riesigen Wechselzonen (die WZ am See aufs Fahrrad war z.B. ein knapper Kilometer lang – 2.000 Fahrräder links und rechts), LKW-Ladungen voller Sportbeutel, zweihundert Schwimmer die gleichzeitig mit mir ins Wasser am Langener Waldsee stürzen, hunderte Polizisten, die halb Frankfurt für mich absperrten.

Einen lieben Gruß an dieser Stelle an meine beiden Mitstreiter von der Laufacher KuSG: Christian Fries der die olympische Distanz (über 1,5km Swim | 45km Bike | 10km Run) souverän mit 3:14:24 absolvierte, und an Anni Braun, die für die schwangere Maria Fries einsprang und in sensationell guten 01:40:04 ins Ziel kam.


Links Christian Fries auf der Laufstrecke auf der Zeil, rechtes Bild Anni und Maria nach dem Rennen am Roßmarkt

::: 25.05.2014 ::: Fit for Fire - MTB-Spessart-Tour 2014  

25.05.2014 - cs Mit einer starken Mannschaft trat die FEUERWEHR Gemeinde Laufach beim der vierten vom RTV Hain veranstalteten „MTB-Spessart-Tour“ an.

Die vier „C“s Christian M., Christian S., Christian F. und Christof F. wurden unterstützt durch Gastfahrer Holger Staab. Unterwegs schloss sich auch noch der gemeindliche Feuerwehrreferent Rudi Werner dem Team an.

Nachdem die etablierte Strecke im Hainer Wald dem Bahnbau zum Opfer fiel, war Start und Ziel des Rennens heuer die Bürgerhalle Frohnhofen. Der anspruchsvolle Rundkurs über 30 km und 700 Höhenmeter führte durch die Gemarkungen Laufach, Bessenbach und Waldaschaff. Die Cracks konnten sogar eine Extrarunde drehen, um auf 50 km zu kommen.




Bei perfektem Wetter waren rund 250 Fahrerinnen und Fahrer am Start. Die Zeitnahme war individuell.

Vielen Dank an den RTV für eine super organisierte Veranstaltung mit einer gelungenen „After-Race-Party“.

::: 16.05.2014 ::: Fit for Fire - Teilnahme HVB-Citylauf in Aschaffenburg 2014  

19.05.2014 - cs Auch beim 19. HVB-Citylauf in Aschaffenburg waren wieder Starter für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach am Start.

Schnellster Läufer im Trikot der FEUERWEHR Gemeinde Laufach und auch schnellster Laufacher war erneut Bernd Herbert, der mit großartigen 30:41 als 131. insgesamt bzw. 19. seiner Altersklasse M45 ins Ziel kam.

Ebenfalls für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach startete Christof Fleckenstein, der 43:09 lief und als 222. der AK M45 gewertet wurde.

Den Startplatz von Christian Strecker übernahm kurzfristig Cordula Eibl. Sie lief 39:45, was bei ihrer Klasse W20 den 29. Platz gewesen wäre..

Beim Hypolauf für den Arbeitgeber zu starten ist gute Tradition, und so trugen Christian Franz und Marco Kettner diesmal die Trikots von Impress bzw. SAF-Holland. Christian lief mit 35:57 eine Bestzeit und wurde 56. der AKM35. Auch Marco blieb mit 39:30 unter der 40-Minuten-Grenze und wurde 132. der AK M40.

Insgesamt waren bei Traumwetter und Rekordbesucherzahl 1.651 Männer und 694 Frauen am Start.

Gruß an sämtliche Laufacher Mitläufer – Evi, Thomas, Christian, Theresia usw., die alle aufzuzählen hier den Rahmen sprengen würde…

::: 09.05.2014 ::: Fit for Fire - ORTSPOKALTURNIERE 

09.05.2014 - cs An dieser Stelle nochmals der Hinweis auf die noch ausstehenden Laufacher Ortspokalevents:

Vom 15. bis 27. Juli findet das Tennis-Turnier des TC Laufach statt. Wir haben eine Mannschaft gemeldet. Anfang Juli wird es ein oder mehrere Trainingsabende geben. Wer noch mitspielen möchte, bitte bei Christian oder Matz anmelden.

Am 13. September 2014 ist wieder das Basket-Biathlon der KuSG . Nachdem unsere Teilnahme beim letzten Mal aus Termingründen nicht geklappt hat, wollen wir heuer wieder eine oder zwei Mannschaften melden.
Auch hier werden noch Mitstreiter gesucht!

Und natürlich an dieser Stelle auch die Erinnerung an unseren Dienstsport - immer Mittwochs an/in der Schulturnhalle.

::: 03.05.2014 ::: Fit for Fire - Teilnahme Panoramaweglauf Rothenbuch 2014  

05.05.2014 - cs Premiere beim 5. Panoramaweglauf der Wanderfreunde Rothenbuch: Erstmals wurden die neuen Sporttrikots der FEUERWEHR Gemeinde Laufach in der Öffentlichkeit vorgeführt.


v.l.n.r. Bernd Herbert, Christian Strecker und Christian Franz im neuen Trikot vor dem Start - und auf der Strecke...


Zieleinlauf: Christian Franz nach 1 Std 11 Min; Bernd Herbert und Christian Strecker in 1 Std. 18 Min. Christian Franz hatte das Trikot gewechselt, denn er musste auch das 2014er Impress-Trikot vorführen...
Bildquelle: Wanderfreunde Rothenbuch - vielen Dank!


Und das neue Dress beflügelte sicher auch zu guten Leistungen. Die 13,5 km lange Strecke mit immerhin 350 Höhenmetern bot tolle Ausblicke und eine wundervolle Frühlingslandschaft. Die strahlende Sonne tat ihres dazu, so dass sich die rund 50 Läufer „wie im Allgäu“ fühlten - so kam es jedenfalls Bernd Herbert vor.
Die selbstgestoppten Zeiten waren eher nebensächlich, aber mit 01:11:40 bzw 01:18:20 auch nicht gerade schlecht.

Gruß auch an die Mitläufer Jürgen Bacher und Thomas Belle!

::: 09.03.2014 ::: Fit for Fire - Teilnahme Halbmarathon Frankfurt 2014  

10.03.2014 - cs Es waren perfekte Laufbedingungen und hat Riesenspaß gemacht: Der 14. Frankfurter Halbmarathon fand bei strahlender Sonne und angenehmen 15 Grad (bei Zieleinlauf) statt.

Unter den 4.741 Finishern waren drei Starter für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach: Bernd Herbert überquerte nach 01:37:58 die Ziellinie und erzielte damit den 849. Platz (158. der Altersklasse M45).
Christian Franz erzielte er bei seinem ersten Wettbewerb über diese Distanz überhaupt eine sehr zufriedenstellende Nettozeit von 01:41:02. Damit kam er als 1113. ins Ziel (145. der AK M35).
Die gute Mannschaftsleistung komplettierte Christian Strecker, der mit 1:52:19 als 2243. durchs Ziel lief (424. der AK M45).

Damit konnten wir uns auch als einzige Feuerwehr in der Mannschaftswertung platzieren – auf dem 135. Rang mit einer Gesamtzeit von 05:11:18. Glückwunsch zu dieser „Fit-for-Fire“-Leistung!
An dieser Stelle sei auch unser Mitfahrer und Trainingskollege Thomas Belle erwähnt, der (für den TV Laufach startend) mit 01:46:09 als 1630. ins Ziel kam (169. der AK M50).




Bildquelle: Hannes Strecker; www.laufen.de

Die 21,0975 Laufkilometer führten von der Commerzbank-Arena durch Niederrad, Sachsenhausen und den Stadtwald zurück zur Arena. Nach 03:02:00 Stunden war der letzte Läufer im Ziel. Sieger wurde übrigens Gutu Abdeta Oddee aus Äthiopien in der Zeit von 01:06:03 - das ist zugegebenerweise eine andere sportliche Liga…

::: 02.02.2014 ::: Fit for Fire - Vorschau auf das Feuerwehr-Sportjahr 2014  

02.02.2014 - cs Sport ist gut, Sport gemeinsam ist noch besser: die nachfolgenden Dienstsport-, Breitensport- und Ortspokalevents werden hiermit allen Sportfreunden empfohlen.

DIENSTSPORT
Ab März findet jeden Mittwoch von 20:00 bis 21:30 Uhr Dienstsport in der Schulturnhalle statt. Mitzubringen sind Hallen- und Außenschuhe und Sportkleidung für Drinnen und Draußen. Auf dem Plan stehen Übungen zur Beweglichkeit, Belastbarkeit, Kreislauftraining und zum Abschluss Ballspiele aller Art.
Im Sommer ist dann sicher noch eine Hopfenschorle im Biergarten drin.

ORTSPOKAL-KEGELN
Der FC Laufach hat wieder zum Ortspokal-Kegeln geladen. Das Turnier findet vom 1. bis 17. April in der Sporthalle am Mühlfeld statt. Wir werden wieder mit zwei Herren- und einer Damenmannschaft antreten. Unser Wettkampf is am 8. April um 19.00 Uhr. Anmeldung zum Mitmachen und Näheres bei Matz.

FEUERWEHR-TRIATHLON
Nachdem es im letzten Jahr nicht geklappt hat, würden wir es gerne im diesem Jahr probieren: Ausreichende Beteiligung vorausgesetzt, veranstalten wir einen einem internen „Jedermann-Triathlon“ am Sonntag, den 30. März oder am 6. April 2013. Er ist als Funveranstaltung ohne Wettkampfstress geplant. 400 m Schwimmen, 15 km Radfahren und 5 km Laufen.
Schwimmen im Laufacher Schwimmbad. Duschen, Umziehen, Trockenlegen ohne Zeitnahme… Anschl. Start ab Schwimmbad auf dem Fahrrad. 15 km Rundkurs durch das Laufach- und Aschafftal (also halbwegs flach). Wechsel auf die 5 km Laufen am Feuerwehrhaus.
Das ganze entweder als Einzelteilnehmer oder als Dreier-Staffel .

Als vierte Disziplin wäre ein Weizenschoppen (im Feuerwehrhaus oder in einer Wirtschaft) sicher denkbar. Anmelden / Info gibt’s bei Christian Strecker – sowohl Teilnehmer als auch Helfer.

LAUFEVENTS
Am 09.März 2014 ist der Spiridon-Halbmarathon in Frankfurt. Wer sich mal selbst als Läufer auf dem Video-Würfel in der Commerzbank-Arena sehen will, ist hier richtig. Anmeldung direkt über die Homepage des Veranstalters. Mitfahrgelegenheit ist gegeben – Christian, Christian und Bernd sind am Start.

Am 04. Mai 2014 ist der Panorama-Lauf der Wanderfreunde Rothenbuch über landschaftlich sehr schöne 13 km. Am 16. Mai 2014 findet der HVB City Lauf (7.900 m) und am 18. Juli 2014 der Rotary-Lauf über 10 km um den Mainparksee statt. Zu diesen drei Läufen kann man sich direkt auf der jeweiligen Homepage anmelden.
Bitte als Verein „Feuerwehr Gemeinde Laufach“ angeben.

Ab November 2014 findet dann wieder der Wintercross in Goldbach statt. Hier verteidigen wir den Titel als beste Feuerwehrmannschaft! Auch hier gibt es dann (ab ca. August) eine Direktanmeldung.

TRIATHLON
Höhepunkt der Saison könnte der Frankfurt-City-Triathlon am 3. August 2014 werden. Hier ist Stimmung garantiert – mit dem Rad-/Laufwechsel und dem Zieleinlauf auf der Hauptwache! Für Einsteiger ist die Jedermann-Distanz (400m|12km|5km) mit ein wenig Training vorher machbar. Christian S. ist auf der Sprintdistanz (750m|28km|5km) dabei!

MOUNTAINBIKE
Am 25.05.2014 veranstaltet der RTV Hain wieder die MTB-Rundfahrt rund um Hain. Auf der Homepage kann man sich direkt anmelden.
Auch der Keiler-Bike-Marathon in Wombach am 13.07.2014 ist sehr zu empfehlen.

ORTSPOKALTURNIERE
Am 13. September 2014 findet wieder das Basket-Biathlon der KuSG statt. Nachdem unsere Teilnahme beim letzten Mal aus Termingründen nicht geklappt hat, wollen wir heuer wieder eine oder zwei Mannschaften melden.

::: 19.01.2014 [|] Abschluss der Wintercross-Serie 2013/2014  

20.01.2014 - cs Am 19. Januar 2014 ging die Wintercross-Serie 2013/104 zu Ende. Nach neun Läufen über die Goldbacher 10-km-Crossstrecke konnten die Läufer der FEUERWEHR Gemeinde Laufach ihren Titel als beste Feuerwehr in der „Fire Fighter Team Trophy“ verteidigen. Außerdem wurde Bernd Herbert mit der „Fire Fighter Trophy“ als schnellster Feuerwehr-Teilnehmer ausgezeichnet.

Leider waren auch die Wertungsläufe 5 bis 8 und der Finallauf keine echten „Winter“-Crossläufe, denn heuer blieben Wald und Strecke durchweg braun und matschig. Dennoch machten sich jede Woche rund 500 Teilnehmer auf den Weg.

Für die Läufer der FEUERWEHR Gemeinde Laufach war die Saison durchweg erfolgreich, wie man aus der nachfolgenden Ergebnisliste ablesen kann. Dabei bot der 6. Lauf die besten Bedingungen.

Bernd Herbert ist der Schnellste der Laufacher Feuerwehr - und sogar aller teilnehmenden Feuerwehrleute! Er wurde in der Top-5 -Wertung 8Summe seiner besten fünf Läufe) 98. instgesamt und 17. seiner Altersklasse M40 in 03:52:45. Seine Einzelzeiten: 0:45:21 (Lauf 6), 0:45:44 (Lauf 8), 0:46:35 (Lauf 4), 0:47:29 (Lauf 2), 0:47:36 (Lauf 3 ), Ins Seine Laufzeiten: 00:47:40 (1. Lauf); 00:47:29 (2. Lauf); 0:47:36 (3. Lauf); 00:46:35 (4. Lauf).

Christian Franz konnte sich von Lauf zu Lauf steigern und belegt in der Laufacher Feuerwehrwertung den 2. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 04:11:52 (197. gesamt; 27. Platz AK M35. Einzelzeiten: 0:48:57 (Lauf 6), 0:49:35 (Lauf 5), 0:50:56 (Lauf 7), 0:50:59 (Lauf 3), 0:50:59 (Lauf 4 ).

Dahinter rangiert Christian Strecker mit der TOP-5-Zeit von 04:32:45 (324. gesamt; 62. AK M45). Einzelzeiten: 0:53:35 (Lauf 8), 0:54:05 (Lauf 4), 0:54:49 (Lauf 7), 0:55:01 (Lauf 5), 0:55:15 (Lauf 2 ).

Nichtr zuletzt Marco Kettner als Vierter mit 04:45:44 (383. 53. der AK M40). Einzelzeiten: 0:55:48 (Lauf 5), 0:56:36 (Lauf 1), 0:57:03 (Lauf 8), 0:57:32 (Lauf 2), 0:58:45 (Lauf 4 )

Der Aktive Christof Fleckenstein startet wie immer für „Losse Laafe Heinrichsthal“. Leider konnte er verletzungsbedingt heuer nicht so wie gewohnt antreten. Er kam auf den 398. Platz (71. der AK M45) mit den Einzelzeiten: 0:56:31 (Lauf 1), 0:56:44 (Lauf 4), 0:57:58 (Lauf 2), 0:58:05 (Lauf 3), 0:59:38 (Lauf 8 ).

An der Einlaufreihenfolge der Laufacher Stammteilnehmer änderte sich so gut wie nichts – in der Regel Bernd Herbert vor Christian Franz vor Christian Strecker vor Marco Kettner. Nur im Finallauf finishte Christian Strecker als schnellster Laufacher Feuerwehrmann (was aber nur daran lag, dass Bernd und Christian F. nach Goldbach gelaufen waren und beim Start schon 10 km in den Beinen hatten…)

Vielen Dank auch an die beiden Einzelstarter Marcus Franz und Tobias Wileschek – erst durch Euch konnten wir uns mit mehr als fünf verschiedenen Teilnehmern für die Wertung qualifizieren.


Christian Strecker nahm den Siegerpokal der „Fire Fighter Team Trophy“ entgegen. Bernd Herbert freute sich über den ersten Platz in der „Fire Fighter Trophy“.
Etwa 300 Läuferinnen und Läufer feierten den Serienabschluss und die Sieger in der Goldbacher TV-Halle bei Kaffee, Kuchen, Belegten und alkoholfreiem Weizen.


Ein Lieber Gruß an unsere Mitstreiter und Fahrgemeinschaftskollegen Thomas Belle und Jürgen Bacher sowie an alle anderen Laufacher Starter (Werner, Uta, Evi, Dirk, .....)


::: 24.11.2013 [|] Wintercross in Goldbach 2013/2014 - Zwischenbilanz nach vier Läufen  

24.11.2013 - cs Die ersten vier Läufe der Wintercross-Saison 2013/2014 und damit knapp die Hälfte des Wettbewerbs sind gelaufen. Zeit für eine kurze Zwischenbilanz:

Die vierköpfige Kernmannschaft der FEUERWEHR Gemeinde Laufach hat bis dato 140 km gelaufen. Damit führt sie das Feld der Feuerwehren , die aus Hösbach-Bahnhof, Seligenstadt, Schneppenbach, Dammbach, Omersbach und Mönchberg kommen, klar an. Dennoch sind wir noch nicht in der „Fire-Fighter-Wertung“, da mindestens fünf verschiedene Teilnehmer erforderlich sind.

Daher also unser Appell – wir brauchen noch (mindestens) einen fünften Teilnehmer aus den Reihen der Feuerwehr. Dabei ist es egal, ob dieser wandert, nordic walkt oder läuft.








Bildquellen: FGL und www.goldbach-fotos.de - vielen Dank!

Zu den Einzelleistungen:

Routinier Bernd Herbert ist der derzeit Schnellste der Laufacher Feuerwehr - und sogar aller teilnehmenden Feuerwehrleute! Seine Laufzeiten: 00:47:40 (1. Lauf); 00:47:29 (2. Lauf); 0:47:36 (3. Lauf); 00:46:35 (4. Lauf).

Christian Franz konnte sich von Lauf zu Lauf steigern und belegt in der Laufacher Feuerwehrwertung den 2. Platz mit Zeiten von 00:52:42 (1. Lauf); 00:51:43 (2. Lauf); 00:50:59 (3. Lauf) und 00:50:59 (4. Lauf);

Dahinter rangieren Christian Strecker als Dritter mit den Zeiten 00:55:15 (2. Lauf); 0:55:54 (3. Lauf) und 00:54:05 (4. Lauf) sowie Marco Kettner als Vierter mit 00:56:36 (1. Lauf); 00:57:32 (2. Lauf) und 00:58:45 (4. Lauf).

Der Aktive Christof Fleckenstein startet wie immer für „Losse Laafe Heinrichsthal“. Seine Zeiten: 00:56:31 (1. Lauf); 00:57:58(2. Lauf); 00:58:05(3. Lauf) und 00:56:44 (4. Lauf).

Das Feld ist in diesem Jahr wieder gewachsen, es starten jeden Sonntag zwischen 650 und 700 Teilnehmer. Die Zeiten liegen bei 35:00 Minuten für die Top-Läufer und 1:30:00 Stunden für die Schlusslichter. Daher Respekt vor allen oben genannten Laufzeiten, denn die 10 km in Goldbach mit 200 Höhenmetern und schlammigen, wurzelbewachsenen Waldpfaden haben es wirklich in sich.

Gruß an dieser Stelle auch an die Mitfahrer Jürgen und Thomas – ihm gute Besserung für den Knöchel!

Extragruß an KBM Norbert Böcher, der am 24.11.13 seinen ersten Wintercross lief und in der Klasse LM60 den 21. Platz erzielte!

::: 19.07.2013 [|] 3. Rotary-Lauf Mainparksee 

25.07.2013 - cs Der dritte Rotary-Lauf in Mainaschaff bot bestes Wetter – fast (aber eben nur fast) zu heiß zum Laufen.
Es waren drei Sportler der FEUERWEHR Gemeinde Laufach am Start über die 10 km Rundstrecke um den Mainparksee:

Christof Fleckenstein erzielte mit einer Laufzeit von 54:37 den 258. Platz gesamt (36. seiner Altersklasse M45).
Christian Franz erreichte bei seiner ersten Teilnahme den 191. Platz in einer Zeit von 51:17 (23. seiner Altersklasse M35).
Und nicht zuletzt Bernd Herbert : Er lief mit sehr guten 43:15 auf den 40. Platz (6. M40) unter 411 Finishern.



Glückwunsch auch an alle anderen Laufacher Teilnehmer!

::: 23.06.2013 [|] Teilnahme am Feuerwehrlauf in Eschau 

26.06.2013 - cs Der 13. Feuerwehrlauf Eschau fand am 23.06.2013 statt und wird in Verbindung mit dem dortigen Fischerfest ausgetragen. Es wurden 4 Läufe in unterschiedlichen Kategorien angeboten:
10km Lauf (51 Teilnehmer); 10km Walking (17 Teilnehmer); 10km Wandern sowie 5x2km Mannschaftsstaffellauf (5 Staffeln).

Von den Reihen der Feuerwehr Laufach waren erstmals in Eschau Bernd Herbert und Christof Fleckenstein am Start des 10km Laufes.

Der 10km Lauf ist mehr als Crosslauf zu verstehen, da die Strecke meist auf Feldwegen und Waldwegen gelaufen wird, was sich auch im Höhenprofil von immerhin 164 Meter widerspiegelt. Laut Bernd Herbert der erste Zieleinlauf seiner Karriere, bei dem er bergauf laufen musste…

Die Strecke im allgemeinen war sehr schön mit vielen Ausblicken auf den Spessart und die Streckenposten waren an allen unübersichtlichen Stellen vorhanden. Organisatorisch gab es nichts zu meckern und bei einem Startpreis von 8 Euro gab es auch noch ein Funktionsshirt dazu.

Christof lief ohne Training seit dem Hypolauf auf der anspruchsvollen Strecke sehr gute 56:33 min und wurde gesamt 39. und in der Altersklasse M45 Platz 4.

Bernd lief mit 44:16 min als Zehnter unter die TOP 10 und belegte den ersten Platz in der Altersklasse M40!

Glückwunsch den beiden!


::: 03.05.2013 [|] 18. HVB-Citylauf Aschaffenburg  

07.05.2013 - cs Auch heuer gingen wieder Starter der Feuerwehr Laufach unter dem Motto „Fit for Fire“ an den Start des 18. Aschaffenburger HVB-Citylaufs am 3. Mai 2013. Insgesamt kamen 2015 Läufer ins Ziel. Für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach gingen drei Läufer an den Start über die 7.900m:
Routinier Bernd Herbert erreichte im B-Lauf in 31:23 den 137. Platz der Gesamtwertung (17. Platz in der Altersklasse M40) und wurde bester Laufacher.
Im C-Lauf erzielte Christof Fleckenstein den 602. Platz in einer Zeit von 36:59 Min. (109. der AK M45), und Christian Strecker wurde 975. mit einer Zeit von 40:38 (181. der AK M45).

Die folgenden Aktiven bzw. Mitglieder der FEUERWEHR Gemeinde Laufach traten (entsprechend City-Lauf-Tradition) für ihren Arbeitgeber an: Christian Franz (LT Impress ) kam in guten 37:01 Minuten auf den 606. Platz. (63. der AK M35); Markus Franz (ebenfalls LT Impress) erreichte den 1166. Platz in 42:55 (208. Der AK M20). Marco Kettner trat für SAF Holland Bessenbach an und wurde als 755. gewertet (38:39 Minuten; 13. der AK M40).

Glückwunsch allen Teilnehmern, auch an alle weiteren Laufacher Sportfreunde.




Danke auch and die Jugendgruppe Laufach für ihren Absperrdienst, das Anfeuern und das Fotografieren!

::: 03.03.2013 ::: Fit for Fire - Vorschau auf das Feuerwehr-Sportjahr 2013  

03.03.2013 - cs Sport ist gut, Sport gemeinsam ist noch besser: die nachfolgenden Dienstsporttermine, Breitensportveranstaltungen und Ortspokalevents werden hiermit allen Sportfreunden empfohlen.

DIENSTSPORT
Ab sofort findet wieder – jeweils Sonntags um 10.00 Uhr - Dienstsport statt – in der Schulturnhalle, im Schwimmbad oder auf den Außensportanlagen der Schule. Die Hallensportaktivitäten werden möglichst abwechslungsreich gestaltet. Vorgesehen ist:
10.03. Halle
24.03. Schwimmen
(07.04. Triathlon-s.u.)
14.04. Halle
28.04. Halle
12.05. (Halle oder Aussen – Leichtathletik/Hartplatz)
26.05. (Aussen – Kicken auf dem Rasenplatz)
Details dann auf dieser Homepage und im Blättchen.

FEUERWEHR-TRIATHLON
Ausreichende Beteiligung vorausgesetzt, veranstalten wir einen einem internen „Jedermann-Triathlon“ am Sonntag, den 7. April 2013. Er ist als Funveranstaltung ohne Wettkampfstress geplant. 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Schwimmen im Laufacher Schwimmbad. Duschen, Umziehen, Trockenlegen ohne Zeitnahme… Anschl. Start ab Schwimmbad auf dem Fahrrad. 20 km Rundkurs durch den Spessart (also halbwegs hügelig). Wechsel auf die 5 km Laufen am Feuerwehrhaus.
Als vierte Disziplin wäre ein Weizenschoppen (im Feuerwehrhaus oder in einer Wirtschaft) sicher denkbar. Anmelden kann man sich bei Christian Strecker.

LAUFEVENTS
Am 03. Mai 2013 findet der HVB City Lauf (7.900 m) und am 19. Juli 2013 der Rotary-Lauf über 10 km um den Mainparksee statt. Zu beiden Läufen kann man sich direkt auf der jeweiligen Homepage anmelden. Bitte als Verein „Feuerwehr Gemeinde Laufach“ angeben.
Ab November 2013 findet wieder der Wintercross in Goldbach statt. Hier kämpfen wir wieder um den „Fire-Fighter-Cup“. Auch hier gibt es dann (ab ca. August) eine Direktanmeldung.

MOUNTAINBIKE
Am 26.05.2013 veranstaltet der RTV Hain wieder die MTB-Rundfahrt rund um Hain. Auf der Homepage kann man sich direkt anmelden.
Auch der Keiler-Bike-Marathon in Wombach am 21.07.2013 ist sehr zu empfehlen.

ORTSPOKALTURNIERE
Vom 5. bis 14. Juli 2013 findet das Fußball-Ortspokalturnier des FC Laufach statt. Wir werden eine Mannschaft melden. Wer noch Interesse hat mitzukicken, bitte bei Matze melden.


::: 20.01.2013 ::: Fit for Fire - Abschluss der Goldbacher Wintercross-Serie  

21.01.2013 - cs Am 20. Januar 2013 ging die 30. Wintercrosslauf-Serie in Goldbach mit dem „Sparkassen-Lauf“ und der anschließenden Abschlussveranstaltung zu Ende. Über 700 Teilnehmer trotzten seit November Matsch, Regen, Kälte und frühem Aufstehen und bewältigten an acht Sonntagen die schwierige Strecke an der Edelweißkapelle über 10 Kilometer mit 220 Höhenmetern.

Viel Positives gibt es über die Teilnehmer aus den Reihen der FEUERWEHR Gemeinde Laufach zu berichten:

Gesamtwertung
Als Team erfolgreich – mit 320 Laufkilometern und sechs verschiedenen Startern konnten wir klar den ersten Platz in der vom Veranstalter ausgeschriebenen Fire-Fighter-Team-Trophy vor acht weiteren Feuerwehren erzielen!


Bei der anschließenden Abschlussveranstaltung konnte Christian Strecker die Trophäe für den Sieg in der Fire-fighter-Team-Trophy entgegennehmen


In der Gesamtwertung aller Laufteams erreichte die Feuerwehr Laufach den 24. Platz. Christian Franz wurde drittbester Feuerwehrmann der Serie und käme somit aufs Treppchen. Bernd Herbert und Christian Strecker folgten auf den Plätzen 4 und 5.


Impressionen: Das Laufwetter reicht von strahlendem Herbst über Nebel und Niesel bis hin zu fettem Schnee – und am Ende gibt‘s immer Tee

Bildquellen: www.laufreport.de, www.goldbach-fotos.de - vielen Dank!

Einzelwertungen
Ein Dankeschön an alle Mitläufer für ihren Einsatz und Glückwunsch für die gezeigten Leistungen:

|Name|angetreten als|Wertungsläufe|beste Laufzeit|TOP 5 Platzierung
Bernd HerbertSerienstarter7 von 8 48:06 im 8. Lauf Platz 201 (25. in der AK M40)
Christian StreckerSerienstarter5 von 8 51:02 im 8. LaufPlatz 265 (57. in der AK M45)
Christian FranzSerienstarter7 von 8 48:43 im 8. LaufPlatz 163 (16. in der AK M30)
Marco Kettner Serienstarter8 von 8 52:22 im 8. LaufPlatz 282 (36. in der AK M40)
Markus Franz Serienstarter3 von 8 52:34 im 4. Lauf
Tobias Wileschek Einzelstarter2 45:51 im 8. Lauf
Christof Fleckenstein Serienstarter8 von 8 49:28 im 6. LaufPlatz 194 (47. in der AK M40)

Christof ist zwar Laufacher Feuerwehrmitglied, startete aber in alter Tradition für „Losse Laafe Heinrichsthal“.








Läufer für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach: Bernd Herbert, Marco Kettner, Christian Franz, Christian Strecker, Tobias Wileschek sowie (indirekt) Christof Fleckenstein. Es fehlt das Bild von Markus Franz.

Bildquellen: www.laufreport.de, www.goldbach-fotos.de - vielen Dank!

Sonderwertungen
Marco Kettner lief am 11.11. auf den Schnapszahlplatz 333 und erhielt einen Sonderpreis. Marco und Christof wurden auch in der Long-Distance-Wertung für die Teilnahme an allen Läufen geehrt: Christof erreichte den 46. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 06:56:55 und Marco kam auf den 57. Platz mit 07:16:11.

Ein Gruß an dieser Stelle auch an alle anderen Laufacher Teilnehmer – besonders unsere Fahrgemeinschaftler Jürgen und Thomas! Bis spätestens zum 31. Wintercross!

Bildquellen: Feuerwehr Laufach, www.laufreport.de und www. goldbach-fotos.de- vielen Dank an alle Streckenfotografen!

::: 13.01.2013 ::: Siebter und Achter Lauf der Wintercross-Serie 2012/2013 

13.01.2013 - cs Mit Schwung ging es am Dreikönigstag ins neue Jahr – auch wenn es stark schneite und die Laufstrecke eher zäh und klebrig war. Dennoch schlugen sich alle Starter der Feuerwehr Laufach wacker:
Es liefen Christian Franz (00:49:08; 148. Platz von 611 Teilnehmern; 18. der Altersklasse LM30) , Bernd Herbert (00:53:27; 273.; 31. AK LM40) und Marco Kettner (00:52:32; 249.; 28. AK LM40) , verstärkt durch Gastläufer Tobias Wileschek (00:48:06; 128.; 28. AK LM35) .
Der für für „Losse Laafe Heinrichsthal“ startende Christof Fleckenstein erzielte 00:51:39 (221.; 53. AK LM45).

Noch besser lief es am 13. Januar 2013 im letzten Wertungslauf: bei kalten -6 Grad und starkem Ostwind, aber harter Piste konnte alle nochmals richtig Tempo machen.
Bester Läufer für die Feuerwehr Laufach war Tobias Wileschek (00:45:51; 83. von 608 Teilnehmern; 9. der Altersklasse LM35). Es folgten Bernd Herbert (00:48:06; 137.; 16. AK LM40) , Christian Franz (00:48:43; 154.; 12. AK LM30) ,
Christian Strecker (00:51:02; 211.; 50. der AK LM45) , und Marco Kettner (00:52:22; 262.; 34. AK LM40) .

Der für für „Losse Laafe Heinrichsthal“ startende Christof Fleckenstein erzielte 00:49:43 (179.; 45. AK LM45).


Impressionen vom Lauf am 6. Januar; Rechts das Laufteam der FF Laufach vom 13.Januar 2013.

Bildquellen: www.laufreport.de, www.goldbach-fotos.de - vielen Dank!

Alle Ergebnisse unter www.wintercross.de.

::: 09.12.2012 ::: Sechster Lauf der Wintercross-Serie 2012/2013 

10.12.2012 - cs Auch dieser Winter-Cross-Lauf machte seinem Namen alle Ehre, denn es war kalt und die Strecke wunderschön verschneit. 518 Läufer kamen ins Ziel.

Zwar war die Mannschaft der FEUERWEHR Gemeinde Laufach wegen Krankheit (Christian S und Markus F) dezimiert, aber dennoch konnten wieder weitere (vielleicht schon vorentscheidende) Punkte für den Feuerwehr-Cup gesammelt werden, den wir nach sechs von neun Läufen mit 230 km klar anführen.


Im einzelnen bot Christian Franz wieder die beste Leistung im Team mit 00:51:23 (162. 16. der AK LM30). Bernd Herbert kam nach 00:53:35 als 222. ins Ziel (28. der AK LM40). Marco Kettner bislang an allen Läufen teilgenommen und nach wie vor Chancen auf die Wertung im long distance cup. Er kam diesmal mit einer Laufzeit von 00:55:48 auf den 278. Platz (35. der AK LM40).

Der für für „Losse Laafe Heinrichsthal“ startende Christof Fleckenstein erzielte 00:49:28 (121. Platz; 31. der AK LM45).

Alle Ergebnisse unter www.wintercross.de.

::: 02.12.2012 ::: Fünfter Lauf („Nikolauslauf“) der Wintercross-Serie 2012/2013 

03.12.2012 - cs Rechtzeitig zum Advent und zum Nikolauslauf wurde aus dem bisherigen Herbstcross ein echter Wintercross - mit fünf Zentimeter Neuschnee bei Temperaturen knapp unter Gefrierpunkt war für Winteratmosphäre gesorgt. 528 Läufer trotzten Kälte und schwierigen Bodenverhältnissen.

Leider war die Mannschaft der FEUERWEHR Gemeinde Laufach wegen Krankheit (Christian F), Schafkopfallergie (Bernd H) und Stadionbesuch (Markus F) stark dezimiert.





Bildquellen: www.laufreport.de, www.goldbach-fotos.de - vielen Dank!

Marco Kettner erreichte mit 00:55:52 den 281. Platz (39. der AK LM40) und Christian Strecker ließ es mit Jürgen Bacher gemächlicher angehen und kam nach 00:56:24 als 296. ins Ziel (63. der AK LM45).

Der für für „Losse Laafe Heinrichsthal“ startende Christof Fleckenstein erzielte 00:55:05 (256. Platz; 59. der AK LM45).

Alle Ergebnisse unter www.wintercross.de.

::: 25.11.2012 ::: Vierter Lauf der Wintercross-Serie 2012/2013 

16.11.2012 - cs Zur Abwechslung mal eine trockene Strecke beim Wintercross: bei idealen Laufbedingungen konnten die 698 Teilnehmer (und auch die Läufer der FEUERWEHR Gemeinde Laufach) mal auf Tempo laufen und nach individuellen Bestzeiten schielen...

Das nutzte Bernd Herbert aus und finishte mit 00:47:50 (150. Platz; 17. der AK LM40) als bester Läufer der FFW Laufach.
Christian Franz wiederholte seine Leistung von dritten Lauf mit 00:49:42 (201. Platz; 17. der Altersklasse LM30) .

Markus Franz lief 00:52:34 (304. Platz; 43. der AK LM30); Marco Kettner erreichte mit 00:54:16 den 355. Platz (44. der AK LM40) - beide in persönlicher Bestzeit auf dem Goldbacher Rundkurs.

Der für für „Losse Laafe Heinrichsthal“ startende Christof Fleckenstein erzielte 00:50:40 (240. Platz; 50. der AK LM40).



Alle Ergebnisse unter www.wintercross.de.

::: 18.11.2012 ::: Dritter Lauf der Wintercross-Serie 2012/2013 

19.11.2012 - cs Auch beim dritten Lauf der Wintercross-Serie waren wir wieder mit fünf unter den 708 (!) Läufern vertreten und schraubten so die Wertungskilometer der Feuerwehrwertung auf 140 hoch.

Christian Franz ereichte erstmals eine Laufzeit unter 50 Minuten (49:39; 210. Platz; 20. der Altersklasse LM30).
Bernd Herbert und Christian Strecker liefen und finishten gemeinsam mit 53:43 (351. und 352. Platz). Markus Franz kam kurz danach mit 53:52 (360.; 30. der AK LM20) ins Ziel; Marco Kettner erreichte mit 54:39 auf den 382. Platz (53. der AK LM40).


708 Läufer am Start - Auf der Strecke Bernd Herbert (links), Christian Strecker (rechts)


Jürgen Bacher und Christian Franz umrahmen den allseits bekannten „Crogs-Läufer“ Manfred Steffen. Rechts Marco Kettner.



Bildquelle: 1-4 Wintercross-Team, Stefan Fäth; 5-6 goldbach-fotos - vielen Dank!

Alle Ergebnisse unter www.wintercross.de.

::: 11.11.2012 ::: Zweiter Lauf der Wintercross-Serie 2012/2013 

12.11.2012 - cs Wintercross Lauf Zwei - wieder mit viel Matsch, aber immerhin war es mit 10 Grad ein wenig wärmer und von oben trocken, so dass das Team der FEUERWEHR Gemeinde Laufach mit durchweg guten Laufleistungen aufwartete.

Bester Laufacher Feuerwehrmann im Ziel war Christian Franz mit einer Laufzeit von 50:40 (203. Platz von 659 Teilnehmern; 20. der Altersklasse LM30).
Bernd Herbert lief 51:41 (231. Platz; 33. der AK LM40); Christian Strecker kam nach 52:14 ins Ziel (244. Platz; 50. der AK LM45). Marco Kettner erreichte mit 55:27 auf den 333. Platz (42. der AK LM40) und darf sich wegen der Schnapszahl auf einen (anläßlich des Beginns der 5. Jahreszeit ausgelobten) Ehrenpreis freuen.
Der für für „Losse Laafe Heinrichsthal“ startende Christof Fleckenstein erzielte 55:34 (339. Platz; 42. der AK LM40).
Alle Ergebnisse unter www.wintercross.de.


::: 04.11.2012 ::: Erster Lauf der Wintercross-Serie 2012/2013 

06.11.2012 - cs Die Wintercross-Saison hat begonnen! Am 4. November 2012 startete die Serie ins 30. Jahr - bei „üblichem“ Wetter, d.h. matschig, nasskalt, regnerisch (7 Grad). Gottlob setzte der Regen während des Laufes über die 10 Kilometer kurz aus. Spaß hat es vermutlich allen der 643 Teilnehmer trotzdem gemacht!

Für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach waren gleich fünf Läufer mit durchweg guten Ergebnissen am Start:
Christian Strecker erzielte mit einer Laufzeit von 00:52:50 den 260. Platz (55. der Altersklasse M45) , Christian Franz erreichte den 279. Platz mit einer Laufzeit von 00:53:41 (24. der AK M30) .
Routinier Bernd Herbert lief mit 00:54:23 auf den 295. Platz (49. der AK M40) . Er war (mit Jürgen) zum Warmmachen von Laufach nach Goldbach zum Start an die Edelweiß-Kapelle gelaufen!
In seiner Wintercross-Premiere erzielte Marco Kettner den 321. Platz mit einer Zeit von 00:55:15 (51. der AK M40) . Und auch Markus Franz war Neustarter - er lief 00:55:46 und kam auf den 333. Platz und (43. der AK M20)

Damit wurde die Grundlage für eine Berücksichtigung beim „Fire-Fighter-Cup“ gelegt, denn es müssen mindestens fünf verschiedene Teilnehmer pro Feuerwehr antreten.

Zu nennen ist auch der für „Losse Laafe Heinrichsthal“ startende Feuerwehrmann Christof Fleckenstein - er kam mit 00:51:51 auf den 230. Platz (51. der AK M45).

Grüße an dieser Stelle an alle anderen Laufacher Starter – Jürgen, Thomas, Uta, Werner, Silke, Evi, Dirk usw….

Alle Ergebnisse unter www.wintercross.de.

::: 07.10.2012 [|] Sparkassen-Halbmarathon Aschaffenburg  

07.10.2012 - cs Bei idealem Laufwetter (10 Grad, heiter) fand am Sonntag, 7. Oktober 2012 der 9. Sparkassen-Halbmarathon in Aschaffenburg statt. Start war am Schulzentrum, dann ging es über die gesperrte Ringstraße und anschließend auf fünf Runden durch die Innenstadt. 773 Teilnehmer erreichten das Ziel am Schlossplatz.

Für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach waren bei durchweg erfreulichen Leistungen am Start:
Bernd Herbert, der den 73. Platz in seiner Altersklasse M40 mit einer Laufzeit von 01:45:30 (372. Platz M gesamt) erzielte.
Christian Strecker erreichte den 92. Platz in seiner Altersklasse M45 mit einer Laufzeit von 01:46:36 (399. Platz M gesamt).



Glückwunsch auch an die anderen Teilnehmer aus dem Laufachtal (soweit bekannt):
Jürgen Bacher – 28. M50 - 01:39:49 – 272. M
Thomas Belle – 91. M45 – 01:46:31 – 397. M
Marco Kettner – 96. M40 – 01:55:27 – 505. M



Bildquelle: www.sportonline-foto.de

::: 19.09.2012 [|] 14. Solarlauf Alzenau  

29.09.2012 - cs Kurzes Zwischenevent vor dem Halbmarathon: Am 19. September 2012 fand in Alzenau der 14. Solarlauf statt. Die 6,1 km führten in zwei Runden durch die Solarstadt, Start und Ziel war der Marktplatz.
Für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach traten Bernd Herbert (54. gesamt; 9. der AK M40; Zeit 00:26:54,9) und Christian Strecker (87. gesamt; 27. der AK M45; Zeit 00:28:30,7) an.



::: 30.07.2012 [|] 1. Kölnturm Treppenlauf 

06.08.2012 - msNach dem ersten Turmlauf Anfang Juni ging es jetzt erneut zum Treppensteigen. Diesemal lud der Feuerwehr-Sportverein Köln zum 1. KölnTurm Treppenlauf ein. Zusammen mir den Kameraden aus Waldaschaff ging es in aller Frühe mit dem MTW nach Köln.
Hierbei galt es dieses mal 41 Etagen mit 750 Stufen zu besteigen - dies ergibt eine Höhe von 140 Metern.

FireFighter Waldaschaff 1
13. Platz (09:18 min)

Michael Schlupf
Joachim Englert

FireFighter Waldaschaff 3
31. Platz (10:51 min)

Thomas Eckert
Christian Hoos

FireFighter Waldaschaff 2
51. Platz (12:33 min)

Martin Schwarz
Niklas Diederich



v.l.n.r. Martin Schwarz, Niklas Diederich, Michael Schlupf, Joachim Englert, Thomas Eckert
vorne: Christian Hoos


Grußes Lob an die Kameraden aus Köln die zum ersten Mal dieses Event organisiert haben. Wir hoffen auch im Jahre 2013 wieder dort teilnehmen zu können!

::: 31.07.2012 [|] Fit for Fire - Teilnahme am Keiler Bike Marathon 2012 in Wombach  

31.07.2012 - cs Auch in diesem Jahr waren Sportler der Feuerwehr Laufach am 16. Keiler- Bike Marathon, einer der größten Mountainbike-Veranstaltungen Deutschlands vertreten.

Unter den rund 600 Finishern startete der Aktive Christian Franz für den „Bembelexpress“, also die Radsportgruppe der FEUERWEHR Gemeinde Laufach.
Er absolvierte die Kurzstrecke (30 km, 750 Höhenmeter) in 01:55:47 Stunden und erreichte so einen sehr guten 27. Platz in der Altersklasse Senioren-1.

Christian Franz (1063) und Holger Staab (1064) auf der Strecke

Holger Staab startete ebenfalls für den Bembelexpress und erreichte mit einer Zeit von 01:48:41 den 25. Platz in der AK Senioren-2. Glückwunsch!


::: 22.07.2012 [|] Tennis-Ortspokalturnier 2012 

23.07.2012 - cs Die Tenniswelt kennt Wimbledon, Roland Garros, Rothenbaum und – Laufach.
Denn es war Tennis auf absolut unterhaltsamen Niveau, was die 16 Ortsvereinsmannschaften auf der Anlage des TC Laufach am Wolfszaunweg vom 12. bis 21. Juli ablieferten.

Die FEUERWEHR Gemeinde Laufach war mit einer Mannschaft beim Ortspokal-Tennis-Turnier 2012 vertreten. In der „Todesgruppe“ war man Saturn, TV Laufach II und Cäcilia zugelost worden. Es zeugt vom hohen Niveau in dieser Gruppe, dass zwei dieser Mannschaften später das Endspiel bestritten. Entsprechend hatten Moxy und Ralf sowie Nicole und Caroline rotz hohem Kampfgeist gegen den späteren Turniersieger Saturn nicht wirklich eine Chance. Auch gegen den TV Laufach II war nur ein Achtungserf
olg zu erzielen.

Gegen die Damen und Herren der Cäcilia traten Moxy und Christian sowie Matz und Kerstin an, aber die Sänger konnten beide Matches schließlich für sich entscheiden – hier gab die höhere Tenniserfahrung ihren Ausschlag.

Sensationell spannend war dann das Qualifizierungsmatch gegen die Zeltlagercrew des TV Laufach: Sowohl das Doppel Kerstin/Matze gegen Lisa/Kai als auch Nicole/Christian gegen Annika/Enrico mussten im Match-Tiebreak entschieden werden. Hier war das Glück endlich auf unserer Seite und beide Feuerwehrteams konnten die Matches gewinnen.

Damit war der Pfad weg von der roten Laterne geebnet, und im letzten Spiel des Turniers gegen die Kegler konnte verbliebene Rumpfmannschaft nochmals auftrumpfen und einen lockeren Sieg einfahren. Der erzielte 12. Platz entspricht den Vorgaben von Kapitän Matze und dem Leistungsniveau.




Impessionen vom Match gegen die Saturn: Nicole, Caroline, Moxy und Ralf


Für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach traten in wechselnden Zusammensetzungen an: die Aktiven Feuerwehrdienstleistenden Kerstin Löffler, Caroline Fey, Manuel „Moxy“ Münstermann, Ralf Staab, Christian Strecker, Matthias „Matze“ Völker sowie der „Re-Import“ Nicole Staab. Euch allen vielen Dank für Euer Engagement und die Bereitschaft, die Feuerwehr bei diesem Ortspokal-Turnier würdig zu vertreten.

Glückwunsch an den Saturn für den Turniersieg und ein großes Lob an den TC Laufach für ein trotz der Wetterkapriolen gut organisiertes OP-Turnier.


::: 13.07.2012 [|] 2. Rotary-Lauf Mainparksee 

14.07.2012 - cs Der zweite Rotary-Lauf in Mainaschaff litt leider unter schlechtem Wetter und daraus resultierender schlechter Strecke – zeitweise kam Wintercross-Feeling auf… Es waren drei Sportler der FEUERWEHR Gemeinde Laufach am Start über die 10 km Rundstrecke um den Mainparksee:

Christof Fleckenstein erzielte mit einer Laufzeit von 47:22 den 122. Platz gesamt (29. seiner Altersklasse M45).
Christian Franz erreichte bei seiner ersten Teilnahme den 141. Platz in einer Zeit von 48:33 (19. seiner Altersklasse M30).
Christian Strecker musste mit Atemproblemen unterbrechen und abkürzen. Seine Zeit von 49:54 ist daher unter „außer Konkurrenz“ zu verbuchen.


Für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach am Start: v.l.n.r. Christof Fleckenstein, Christian Strecker, Christian Franz. Rechts Christof Fleckenstein auf der Strecke, dahinter ist Jürgen Bacher zu sehen

Glückwunsch auch an all anderen Laufacher Teilnehmer - Marco, Jürgen, Thomas, Uta und Werner.

::: 03.06.2012 [|] Skyrun Frankfurt 2012 

10.06.2012 - ms
Für eine etwas andere Sportart ging es für Martin Schwarz am 03. Juni um 10:30 Uhr mit den Kameraden aus Waldaschaff und Sommerkahl nach Frankfurt.
222 Höhenmeter mit 61 Etagen und 1202 Stufen galt es beim Frankfurter Skyrun 2012 zu erklimmen, aber nicht in sportlicher Bekleidung sondern in kompletter Schutzausrüstung inkl Atemschutzgerät.

Vielleicht finden sich im nächsten Jahr noch mehr Teilnehmer aus dem Landkreis oder aus Laufach. Vielen Dank an die Kameraden aus Waldaschaff für die „Aufnahme“ und die Planung / Koordinierung.


mit freundlicher Genehmingung FF Waldaschaff


mit freundlicher Genehmingung Moritz Lederer

Gruppe 1 – Gesamtzeit: 00:44:26 – Platz 8 FireFighters Elite Cup
Florian Emmerich 00:12:30
Michael Schlupf 00:15:36
Kilian Geis 00:16:20

Gruppe 2 – Gesamtzeit: 00:51:21 – Platz 15 FireFighters Elite Cup
Thomas Eckert 00:16:16
Christian Hoos 00:16:58
Martin Bahmer 00:18:07

Gruppe 3 – Gesamtzeit: 00:52:49 – Platz 20 FireFighters Elite Cup
Simon Sauer 00:15:30
Florian Götz 00:15:31
Niklas Diederich 00:21:48

Gruppe 4 – Gesamtzeit: 00:55:04 – Platz 24 FireFighters Elite Cup
Markus Prößler 00:16:02
Herbert Steigerwald 00:16:28
Schwarz Martin 00:22:34

Gruppe 5 – Gesamtzeit: 00:57:00 – Platz 5 FireFighters Cup
Joachim Englert 00:13:36
André Ganz 00:20:16
Jonathan Büttner 00:23:08


::: 11.05.2012 ::: Fit for Fire - Teilnahme am 17. HVB-Citylauf Aschaffenburg  

14.05.2012 - cs Auch heuer gingen wieder Starter der Feuerwehr Laufach unter dem Motto „Fit for Fire“ an den Start des 17. Aschaffenburger HVB-Citylaufs. Wegen Terminüberschneidungen und Verletzungen war das Teilnehmerfeld aus der Feuerwehr Laufach leider dünner als geplant.
Routinier Bernd Herbert erreichte im A-Lauf in 32:13 den 177. Platz der Gesamtwertung (25. Platz in der Altersklasse M40) und wurde bester Laufacher.
Christof Fleckenstein erzielte den 395. Platz in einer Zeit von 35:02 Min. (66. der AK M45)
Bei seiner Citylauf-Premiere lief der für LT Impress startende Aktive Christian Franz in guten 40:08 Minuten auf den 907. Platz. (107. der AK M30). Glückwunsch!

::: 11.03.2012 ::: Fit for Fire - Teilnahme am Frankfurter Lufthansa-Halbmarathon 2012 

12.03.2012 - cs Erfolgreich in die Laufsaison 2012 startete der Aktive Christian Strecker: Beim 10. Lufthansa Halbmarathon in Frankfurt erzielte er bei seinem ersten Wettbewerb über diese Distanz überhaupt eine zufriedenstellende Nettozeit von 01:53:14.
Die 21,0975 Laufkilometer führten von der Commerzbank-Arena durch Niederrad, Sachsenhausen und den Stadtwald zurück zur Arena. Strecker kam als 1.858. von gesamt 4.072 Finishern ins Ziel und belegte den 409. Platz seine Altersklasse M45.




Noch besser machte es Bernd Herbert, der nach 01:42:38 die Ziellinie überquerte und damit den 1035. Platz (224. der Altersklasse M40) erzielte. Sieger wurde (wobei das natürlich eine andere Liga ist) Dickson Kurui aus Kenia mit einer Laufzeit von 01:05:29.
Glückwunsch zu dieser „Fit-for-Fire“-Leistung.

::: 03.03.2012 ::: Fit for Fire - Vorschau auf das Feuerwehr-Sportjahr 2012  

06.03.2012 - cs Sport ist gut, Sport gemeinsam ist noch besser: die nachfolgenden Breitensportveranstaltungen und Ortspokalevents werden hiermit allen Sportfreunden empfohlen.

LAUFEVENTS
Am 11. Mai 2012 findet der HVB City Lauf (7.900 m) und am 13. Juli 2012 der Rotary-Lauf über 10 km um den Mainparksee statt. Zu beiden Läufen kann man sich direkt auf der jeweiligen Homepage anmelden. Bitte als Verein „Feuerwehr Gemeinde Laufach“ angeben.
Ab November 2012 findet wieder der Wintercross in Goldbach statt. Hier kämpfen wir wieder um den „Fire-Fighter-Cup“. Auch hier gibt es dann (ab ca. August) eine Direktanmeldung.

MOUNTAINBIKE
Am 27.05.2012 veranstaltet der RTV Hain wieder die MTB-Rundfahrt rund um Hain. Auf der Homepage kann man sich direkt anmelden.
Auch der Keiler-Bike-Marathon in Wombach ist sehr zu empfehlen.

ORTSPOKALTURNIERE
* Kegeln am 03.04. 2012 18:00 Uhr (Training & Quali am 11. März um 17.00 Uhr)
* Faustballturnier am Sonntag, 28.04.2012
* Tennis-Ortspokal vom 09. bis 22. Juli 2012
* Basketball-Biathlon am 15. September 2012
Hierfür werden Matz oder Christian jeweils Ausscheibungen ins Blättchen setzen.

::: 22.01.2012 ::: Fit for Fire - Abschluss der Goldbacher Wintercross-Serie  

22.01.2012 - cs Mit dem „Sparkassen-Lauf“ und der anschließenden Abschlussveranstaltung ging am 22. Januar 2012 die 29. Wintercrosslauf-Serie in Goldbach zu Ende. Über 650 Teilnehmer stellten sich der an acht Sonntagen seit November 2011 stattfindenden Herausforderung, Matsch, Regen, Kälte und frühem Aufstehen zum Trotz.

Erstmals waren auch Läufer für die FEUERWEHR Gemeinde Laufach am Start – mit recht ansehnlichen Ergebnissen auf der schwierigen Strecke an der Edelweißkapelle über 10 Kilometer mit 220 Höhenmetern.

An diesem letzten Laufsonntag ging es um nichts mehr, so dass Christian F., Bernd und Christian S. eher gemütlich dahintrabten. Allerdings setzte Max Wölfel mit einer Zeit von 43:45 eine Duftmarke für die nächste Saison, denn mit solchen Zeiten könnte er bei einem Serienstart durchaus die Feuerwehr-Einzelwertung gewinnen!

Gesamtwertung
Als Team erfolgreich – bereits beim ersten Start konnte die Mannschaft in der vom Veranstalter ausgeschriebenen Fire-Fighter-Team-Trophy den 2. Platz von 12 gelisteten Feuerwehren hinter der FFW Hösbach-Bahnhof erzielen.

Einzelwertungen
Ein Dankeschön an alle Mitläufer für ihren Einsatz und Glückwunsch für die gezeigten Leistungen:
|Name|angetreten als|Wertungsläufe|beste Laufzeit|TOP 5 Platzierung
Bernd HerbertSerienstarter7 von 8 47:53 im 7. Lauf Platz 183 (30. in der AK M40)
Christian StreckerSerienstarter7 von 8 49:09 im 6. LaufPlatz 178 (35. in der AK M45)
Max WölfelEinzelstarter2 43:45 im 9. Lauf
Moritz SchmittEinzelstarter1 46:56 im 5. Lauf
Christian FranzEinzelstarter2 52:51 im 8. Lauf
Franz SchmittEinzelstarter2 58:32 im 5. Lauf
Peter FuchsEinzelstarter 1 Wandern ohne Zeitnahme
Christof FleckensteinSerienstarter8 von 8 51:04 im 6. Lauf Platz 213 (37. in der AK M40)

Letzerer ist zwar Laufacher Feuerwehrmitglied, startete aber für „Losse Laafe Heinrichsthal“.




Nochmal gemütlich auf der Strecke: Christian Strecker und Bernd Herbert. Bei der anschließenden Abschlussveranstaltung konnte Christian Strecker die Trophäe für den 2. Platz in der Fire-fighter-Team-Trophy entgegennehmen
Bildquelle www.laufreport.de - danke an Timo Grub


Ein Gruß und Glückwunsch auch an die anderen Laufacher Lauf- bzw. Fahrgemeinschaftskollegen Jürgen Bacher, Thomas Belle, Uta Kellmann und Theresia Gehlert!
Alle Ergebnisse, Bilder und Details unter www.wintercross.de .

::: 08.01.2012 ::: Fit for Fire - Teilnahme am Neujahrslauf der Goldbacher Wintercross-Serie  

08.01.2012 - cs Das war dann mal „richtiges“ Crosswetter am Sonntag, dem 08. Januar 2012: Knöcheltiefer Matsch, gerade mal drei Grad plus und strömender Regen bis kurz vor dem Start ließ einige der Läufer der FEUERWEHR Gemeinde Laufach die (berechtigte?) Frage stellen: „Warum bin ich nicht in meinem Bett geblieben?“.

Zum Glück hörte der Regen rechtzeitig zum Startfeuerwerk des als „Neujahrslauf“ titulierten siebten Goldbacher Wintercross-Wertungslaufs auf, so dass die Athleten bei schwerem Boden dennoch recht gute Laufergebnisse erzielen konnten. Bester Laufacher im Ziel war erneut Max Wölfel mit einer hochklassigen Laufzeit von 45:15 (49. Platz von 479 Teilnehmern; 11. der Altersklasse LM20).

Auch Bernd Herbert blieb mit 47:53 (92. Platz; 15. der AK LM40) deutlich unter der 50 Minuten-Grenze, die Christian Strecker mit 51:14 verfehlte (146. Platz; 27. der AK LM45). Christian Franz schlug sich bei seinem ersten Lauf wacker und lief eine Zeit von 57:58 (302. Platz; 28. der AK LM30). Franz Schmitt erreichte blasengeplagt mit 01:02:45 (359. Platz; 32. der AK LM20) das Ziel.
Der für für „Losse Laafe Heinrichsthal“ startende Christof Fleckenstein erzielte 51:33 (157. Platz; 27. der AK LM40).




Impressionen im Ziel: oben links Christian Strecker und Max Wölfel, rechts Christofs Schuhe im Matsch; unten links Christian Franz und rechts Franz Schmitt im Ziel

Danke an alle Mitläufer, und auf geht’s zu den beiden letzten Läufen am 15. und 22. Januar 2011. Nach dem letzten Lauf (ohne Wertung) am 22.01.12 findet das Abschlussevent mit Tombola und Siegerehrung statt, zu dem alle Teilnehmer aller Läufe herzlich eingeladen sind und wir gemeinsam die erfolgreiche Platzierung in der Feuerwehr-Wertung feiern können.

Mehr auf www.wintercross.de.


::: 04.12.2011 ::: Fit for Fire - Teilnahme am Nikolauslauf der Goldbacher Wintercross-Serie  

05.12.2011 - cs Eine starke Mannschaftsleistung, vor allem aber auch sehenswerte Einzelleistungen – das war die Bilanz der FEUERWEHR Gemeinde Laufach beim 5. Goldbacher Wintercrosslauf am 4. Dezember 2011. Dabei zeigten die „jungen Wilden“ den Routiniers bei miesem regnerischen und windigem Wetter, wo der Hammer auf 10 km hängt!
Max Wölfel reihte sich bei seinem Premierenstart mit einer Laufzeit von 44:01 in der Spitzengruppe ein und wurde 56. von 590 Teilnehmern. (12. der Altersklasse M20). Auch Moritz Schmitt startete erstmals beim Wintercross und verpasste mit 46:58 und dem 102. Platz nur knapp die Top 100 (18. der AK M20).
Die „Routiniers“ hingegen mussten sich dahinter einreihen: Bernd Herbert lief mit 50:23 auf den 203. Platz (32. der AK M40); Christian Strecker erzielte mit einer Laufzeit von 53:17 den 260. Platz (44. der AK M45) und der für „Losse Laafe Heinrichsthal“ startende Aktive Christof Fleckenstein blieb mit 54:57 und dem 302. Platz (50. der AK M40) unter seinen Möglichkeiten.
Auch Neustarter Franz Schmitt blieb mit 58:32 unter der magischen Stundengrenze und kam auf den 376. Platz (35. der AK M20).

Alle Ergebnisse unter www.wintercross.de. Ein guten Eindruck vom Wetter gibt es bei www.fourrunners.de bzw. auf Youtube.


Das Team vor dem Start: v.l.n.r.: Christian Strecker (626), Christof Fleckenstein (198), Max Wölfel (3477), Franz Schmitt (3478), Bernd Herbert (027) und Moritz Schmitt (3479).


Auf der Strecke: Bernd Herbert (027) und Moritz Schmitt (3479). Bildquelle: www.goldbach-fotos.de

Alles in allem also eine geschlossene Mannschaftsleistung, die (zusammen mit der Teilnahme von Peter Fuchs als Wanderer am 27. November 2011) dafür sorgte, dass die Feuerwehr Laufach nun auf dem 2. Platz im „Firefighter-Cup“ der Crosslaufserie geführt wird.
Die weiteren Lauftermine der Serie sind am 11. Dezember, 8. Januar, 15. Januar und 22. Januar. Mitläufer sind herzlich willkommen!

::: 31.07.2011 ::: Fit for Fire - Teilnahme am Keiler Bike Marathon in Wombach  

03.08.2011 - cs Am 15. Keiler- Bike Marathon, einer der größten Mountainbike-Veranstaltungen Deutschlands mit über 1000 Teilnehmern startete der Aktive Christian Franz für den „Bembelexpress“, also die Radsportgruppe der FEUERWEHR Gemeinde Laufach.
Er absolvierte die Kurzstrecke (30 km, 750 Höhenmeter) in 02:02:18 Stunden und erreichte einen sehr guten 49. Platz in der Altersklasse Senioren-1.


Christian Franz (1224) bei der Zieleinfahrt. Bildquelle: www.keiler-bike.de

Holger Staab startete ebenfalls für den Bembelexpress und erreichte mit einer Zeit von 01:59:55 den 53. Platz in der AK Senioren-2. Glückwunsch!

::: 15.07.2011 ::: Fit for Fire - Teilnahme am 1. Rotary-Benefizlauf in Mainaschaff  

20.07.2011 -cl Scheinbar hat er Blut geleckt: Der Aktive Christian Strecker hat auch seine zweiten Laufwettbewerb, diesmal über 10 km zufriedenstellend absolviert.
Beim 1. Rotary-Benefizlauf in Mainaschaff erzielte er mit 49:35 min erstmals einen Schnitt über 12 km/h und einen sehr guten 21. Platz in der Altersklasse M45 (131. von 252 gesamt).


Mit der Nummer 395 unterwegs im Feld

::: 28.05.2011 ::: Fit for Fire - Teilnahme an der MTB-SpessartTour in Hain 

31.05.2011 - cs Erstmals veranstaltete der RTV Hain die MTB Spessart Tour. Knapp 200 Teilnehmer stellten sich dem 36 km langen Rundkurs mit 640 Höhenmetern, darunter auch der Aktive der FEUERWEHR Gemeinde Laufach Christian Franz. Eine Zeitnahme gab es nicht, dabeisein und Spaß haben stand im Vordergrund.

::: 21.05.2011 ::: Fit for Fire - Teilnahme am HVB-Citylauf Aschaffenburg  

22.05.2011 - cs Was man (ein wenig blauäugig) öffentlich in der Mitgliederversammlung ankündigt, zieht man auch durch: Beim HVB-Citylauf am 20.Mai 2011 über 7.900 Meter trat der Vorsitzende des Feuerwehrverein Laufach und Aktive Feuerwehrdienstleistende Christian Strecker unter dem Motto „Fit for Fire“ für die Feuerwehr Laufach an.


Er erzielte einen (für das erste Mal) zufriedenstellenden 213. Platz in der Altersklasse M45 mit einer Zeit von 42:43 Minuten. Die Ziele fürs nächste Jahr: unter 40:00 Minuten sowie mindestens fünf Teilnehmer aus der FEUERWEHR Gemeinde Laufach. Danke an die Absperrer aus der Jugendgruppe Laufach fürs Anfeuern!



Zu nennen sind auch die weiteren Mitglieder in der Feuerwehr Laufach: in der Altersklasse M40 erzielten der für „Losse Laafe Heinrichsthal“ startende passive Christof Fleckenstein in 34:06 Minuten einen respektablen 62. Platz und Fördermitglied Michael Jung für „Citec“ in 42:05 Minuten einen guten 209. Platz.


© Feuerwehr Gemeinde Laufach 2004 - Raiffeisengasse 8 - 63846 Laufach
Tel.: 06093/8238 - Fax 06093/2535
Kontakt | Impressum | Downloads

  Home
  Aktuelles
  Technik
  Dienstbetrieb
  Wir über uns
  Jugend
  Kindergruppe
  Fachdienste
  Feuerwehrvereine