Seite:   <<   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   >>

::: (Vor-)Weihnachtliche Tipps  


Lassen sie es nicht soweit kommen...
Bildquelle: www.feuerwehrmagazin.de


Um Brände durch unsachgemäßen Umgang mit Kerzen zu vermeiden, gibt die Feuerwehr folgende Hinweise:
  • Ersetzen Sie bei Adventsgestecken trockene Zweige durch frisches Tannengrün, oder verzichten sie sicherheitshalber darauf, die Kerzen am vier Wochen alten Adventskranz anzuzünden. Benutzen sie eine nicht brennbare Unterlage (Teller oder Ofenblech).
  • Kaufen Sie den Weihnachtsbaum erst kurz vor dem Fest, am sichersten direkt ab Acker – dann wissen sie dass er frisch ist. Viele angeblich frische Christbäume wurden schon im Oktober geschlagen!
  • Stellen sie den Baum vor und während des Festes in ein Gefäß mit Wasser. Benutzen sie einen Standsicheren Christbaumständer.
  • Stellen Sie Ihren Weihnachtsbaum nicht in der Nähe von Türen, Fenstern oder leicht brennbaren Einrichtungsgegenständen wie Vorhängen auf.
  • Verwenden Sie als Baumschmuck keine brennbaren Christbaumkugeln, Kerzenhalter, Girlanden usw.
  • Kerzen nicht unmittelbar unter Zweigen anbringen. Wunderkerzen gehören nicht in den Weihnachtsbaum. Zünden Sie Kerzen an der Spitze des Baumes zuerst an. Löschen Sie diese von unten nach oben aus.
  • Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt, schon gar nicht, wenn Kinder allein im Zimmer sind. Verwahren Sie Zündhölzer und Feuerzeuge vor Kindern an einem sicheren Ort.
  • Beugen Sie vor und halten Sie für den Brandfall ein Löschmittel griffbereit. Um ein 10-Liter-Gefäß aus der Leitung zu füllen, dauert es fast eine Minute. Diese Zeit kann kostbar sein.
  • Der berühmte Eimer Wasser ist allerdings nur eingeschränkt empfehlenswert, denn er hilft nicht, wenn der Baum oben brennt. Besser ist ein Wasser- oder Wasser-Schaumlöscher.
  • Sollten Sie feststellen, dass Ihre Kräfte und Mittel für eine wirksame Brandbekämpfung nicht ausreichen, so verlassen Sie den Brandraum und schließen Sie die Tür hinter sich.
  • Alarmieren Sie sofort die Feuerwehr – Notruf 112
Schließlich: Eine abends vergessene, noch brennende Kerze kann das nächtliche Todesurteil sein! Rauchmelder in der Wohnung verringern dieses Risiko enorm, weil sie rechtzeitig Alarm geben. Sie sollten deshalb in keinem Kinderzimmer und in keinem Schlafzimmer fehlen und sind das ideale Geschenk zum Nikolaus oder zu Weihnachten.




Seite:   <<   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   >>

© Feuerwehr Gemeinde Laufach 2004 - Raiffeisengasse 8 - 63846 Laufach
Tel.: 06093/8238 - Fax 06093/2535
Kontakt | Impressum | Downloads

  Home
  Aktuelles
  Technik
  Dienstbetrieb
  Wir über uns
  Jugend
  Kindergruppe
  Fachdienste
  Feuerwehrvereine